Honda NT 650 V Deauville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Honda Deauville)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Honda
Honda Deauville NT650V 2003.jpg
RC47, Bj. 1998
NT 650 V
Hersteller: Honda Motor Co. Ltd.
Verkaufsbezeichnung Deauville
Produktionszeitraum 1998 bis 2005
Klasse Motorrad
Bauart Tourer
Motordaten
Flüssigkeitsgekühlter V-Motor mit zwei Zylindern
Hubraum (cm³) 647
Leistung (kW / PS) 41/56 bei 7750 min−1
Drehmoment (N m) 55 bei 6250 min−1
Höchst­ge­schwin­dig­keit (km/h) 184
Getriebe 5
Antrieb Kardanantrieb
Bremsen vorn Ø 296 mm Doppelscheibenbremsen
hinten Ø 276 mm Scheibenbremse
Radstand (mm) 1475
Maße (L × B × H, mm): 2.215 × 780 × 1260
Sitzhöhe (cm) 81
Leergewicht (kg) 248
Vorgängermodell Honda NTV 650 Revere
Nachfolgemodell Honda NT 700 V Deauville

Die NT 650 V Deauville [do.vil] ist ein Tourenmotorrad der Mittelklasse des japanischen Fahrzeugherstellers Honda, das von 1998 bis 2005 unter dem Werkscode RC 47 gebaut wurde. Die Verkaufsbezeichnung leitet sich von einem französischen Badeort ab.

Motor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der flüssigkeitsgekühlte Zweizylindermotor mit 647 cm³ Hubraum wurde fast unverändert aus der Honda NTV650 (bis Baujahr 2005) übernommen und erzeugt eine Nennleistung von 41 kW (56 PS). Die zwei Zylinder des V-Motors haben eine Bohrung von Ø 79 mm Durchmesser, die Kolben einen Hub von 66 mm bei einem Verdichtungsverhältnis von 9,2:1.

Antriebsstrang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kraftübertragung zum Hinterrad erfolgt über eine Kardanwelle. Das Motorrad ist mit einem 5-Gang-Getriebe ausgerüstet und hat sowohl am Vorder- als auch am Hinterrad Scheibenbremsen. Der Tank fasst 19,5 l Benzin. Das Leergewicht der Deauville ist 248 kg.

Mit dem Modelljahr 2002 wurde die hondaeigene Honda – Combined Brake System eingeführt, im Falle der Deauville als „Single-CBS“: Der Handbremshebel wirkt allein auf die Vorderradbremse, der Fußbremshebel wirkt auf die Hinterradbremse und gleichzeitig auf einen Zylinder der Vorderradbremse. Ebenso wurde der Motor modifiziert. Mit dem Modelljahr 2006 wurde die Honda Deauville grundlegend überarbeitet und erhielt neben einem neuen Motor, Benzineinspritzung, G-Kat auch ein optionales Antiblockiersystem.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Motor: Flüssigkeitsgekühlter Zweizylinder-Viertaktmotor (SOHC), 52°-V2, 6 Ventile
  • Vergaser: zwei 36,5-mm-Ø-Gleichdruckvergaser
  • Max. Leistung:
    • 41 kW (56 PS) bei 7.750/min
    • 37 kW (50 PS) bei 7.500/min
    • 25 kW (34 PS) bei 7.000/min
  • Max. Drehmoment:
    • 55 Nm (41 kW) bei 6.250/min
    • 53 Nm (37 kW) bei 4.500/min
    • 51 Nm (25 kW) bei 3.250/min
  • Zündung: Digitale Transistorzündung mit elektronischer Frühverstellung
  • Starter: Elektrostarter
  • Bodenfreiheit: 140 mm
  • Felgen Vorne/Hinten: Aluminiumgußfelgen mit drei S-Profil-Speichen
  • Bereifung vorne: 120/70 ZR17
  • Bereifung hinten: 150/70 ZR17
  • Radaufhängung Vorne: 41-mm-Ø-Teleskopgabel, 115 mm Federweg
  • Hinten: Zentralfederbein voll einstellbar, 120 mm Federweg
  • Bremsen vorne: 296-mm-Ø-Doppelscheibenbremse mit Doppelkolbenbremszangen und Kunststoffbelägen
  • Bremsen hinten: 276-mm-Ø-Scheibenbremse mit Einkolbenbremszange und Kunststoffbelägen
  • Trockengewicht: 223 kg [1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Honda NT – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Klaus Herder: Fahrbericht. In: Kradblatt. Ausgabe 7/1998.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Quelle: Honda Deutschland