Honda VT 600 C

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Honda
Honda VT 600 Shadow.jpg
VT 600 C
Hersteller Honda
Verkaufsbezeichnung Shadow
Produktionszeitraum 1988 bis 2000
Klasse Motorrad
Bauart Cruiser
Motordaten
wassergekühlter V-Motor
Hubraum (cm³) 583 cm3
Leistung (kW/PS) 29/39 bei 6500 min−1
Drehmoment (Nm) 51 bei 6500 min−1
Höchst­geschwindigkeit (km/h) 150
Getriebe Manuell, 4 Gänge
Antrieb Kettenantrieb
Bremsen 296-mm-Scheibenbremsen vorn
160-mm-Trommelbremse hinten
Radstand (mm) 1.600
Maße (L × B × H, mm): 2.355 × 760 × 1.125
Sitzhöhe (cm) 69,0
Leergewicht (kg) 196 (trocken)

Die Honda VT 600 C Shadow ist ein Motorrad der Kategorie Cruiser des japanischen Fahrzeugherstellers Honda. Die Abkürzung VT steht für V-Twin, was bedeutet, dass die zwei Zylinder V-förmig angeordnet sind. Das C steht für „Custom“, was so viel wie Chopper bedeutet.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der wassergekühlte Zweizylinder-Viertaktmotor hat einen Hubraum von 583 cm³ und leistet maximal 29 kW (39 PS) bei 6.500/min. Der Zylinderwinkel des quer eingebauten V-Motors beträgt 52°. Die zwei Zylinder haben eine Bohrung von 75 mm Durchmesser, die Kolben einen Hub von 66 mm bei einem Verdichtungsverhältnis von 9,2 : 1. Die Zündung ist kontaktlos mit elektronischer Zündverstellung. Das Benzin-Luft-Gemisch wird durch 2 Keihin-Gleichdruckvergaser mit einem Durchmesser von 34 mm aufbereitet.

Getriebe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Honda VT600C Shadow PC21 1994

Das Getriebe hat 4 Gänge. Bei der Modellpflege 1996 wurde das Getriebe auf 5 Gänge erweitert.

Fahrwerk und Bremsen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Doppelschleifenrahmen besteht aus Stahlrohr. Das Vorderrad wird von einer Telegabel mit einem Standrohrdurchmesser von 39 mm geführt. Der Federweg beträgt 146 mm. Am Hinterrad ist eine Dreieckschwinge mit Zentralfederbein verbaut. Das Federbein ist 5-fach verstellbar und hat einen Federweg von 90 mm. Die Federung ist etwas zu weich ausgelegt und kann im Zweimannbetrieb durchschlagen.

Die Vorderradbremse ist eine Einscheibenbremse mit 296 mm Durchmesser. Die Trommelbremse hinten hat einen Durchmesser von 160 mm.

Zuladung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Leergewicht beträgt vollgetankt 216 kg. Das zulässige Gesamtgewicht erlaubt somit eine Zuladung von 181 kg.

Modellpflege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1993 hatte der Tank ein Volumen von 9 Litern. Ab 1993 wurde der Tankinhalt auf 11 Liter erweitert. Der Verbrauch schwankt zwischen 4,5 und 6,5 Litern. Trotz der Vergrößerung erfordern längere Strecken also häufiges Nachtanken.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joachim Kuch: Honda. Motorräder seit 1970. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 2000, ISBN 3-613-02061-0, Seite 94.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Honda VT 600 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Technische Daten, Fahrbericht und Lesererfahrungen Honda VT 600 C bei motorradonline: [1]