Honda Valkyrie Rune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Honda
Honda Valkyrie Rune 01.jpg
Honda Rune
NRX1800
Hersteller: Honda
Verkaufsbezeichnung Valkyrie Rune
Produktionszeitraum 2004 bis 2005
Klasse Motorrad
Bauart Cruiser
Motordaten
flüssigkeitsgekühlter Sechszylinder „Flat Six“-Boxermotor
Hubraum (cm³) 1832 cm³
Leistung (kW/PS) 87 kW (118 PS) bei 5600 min−1
Drehmoment (N m) 167 Nm bei 4400 min−1
Getriebe 5 Gänge
Antrieb Kardanantrieb
Bremsen CBS(Combined Braking System) (Bei Betätigung der Fußbremse werden immer beide Räder abgebremst) Komponenten: vorn schwimmend gelagerte 330-mm-Doppelscheibenbremse, hinten 336-mm-Einzelscheibe, alle Bremssättel als Schwimmsattelbremse vorne mit jeweils drei Bremskolben hinten mit zwei Bremskolben
Radstand (mm) 1750 mm
Sitzhöhe (cm) 69 cm
Leergewicht (kg) 375 kg

Die NRX1800 Valkyrie Rune ist ein Motorrad der Bauart Cruiser des japanischen Herstellers Honda. Der Modellcode lautet SC53.

Entwicklungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

2002 erteilte American Honda Motor Co. Inc. in den Vereinigten Staaten vier Designern den Auftrag, ein neues Motorrad mit dem GL-1800-Motor der Honda Gold Wing zu entwerfen. Es entstanden vier Prototypen, die im März 2003 auf der Daytona Beach Bike Week in Daytona Beach dem Publikum vorgestellt wurden.[1]

Die Valkyrie Rune wurde im Frühjahr 2003 für den US-amerikanischen Markt in einer Auflage von 1500 Stück als Limited Edition in der Motorradfabrik von Honda in Marysville, Ohio in den Jahren 2004 bis 2005 produziert. Das Motorrad wurde 2004 in zwei verschiedenen Ausführungen angeboten. Die Käufer konnten zwischen einer A-Version („exclusive model“) oder (gegen Aufpreis) der B-Version („deluxe model“) wählen. Die B-Version ist im Gegensatz zu der A-Version mit einem um 5 cm näher und 2 cm tiefer zum Fahrer ausgerichteten Lenker ausgerüstet (Honda-Bezeichnung: „Pullback-Handlebar“) und (im Gegensatz zu den silbern lackierten Felgen der A-Version) mit komplett verchromten Felgen ausgestattet. Im Jahr 2005 produzierte Honda nur noch die B-Version. Die Maschinen wurden während der gesamten Produktionszeit in drei unterschiedlichen Farben angeboten, die von Honda folgende Bezeichnungen erhielten: „Double Clearcoat Black“ (DCB), „Illusion Blue“ (IB), „Candy Black Cherry“ (CBC). Dies entspricht in Deutsch den Farben Schwarz, Blau und Weinrot. Des Weiteren wurden noch ein Motorrad in einer Sonderedition von American Honda für Disneyland hergestellt [2]. Diese ist mit einer goldenen Effektlackierung versehen und verfügt über einige Design-Elemente, wie individuell gefertigte Rückspiegel in charakteristischer Micky Maus-Silhouette sowie einen Rückreflektor in selbiger Form. Das Fahrzeug wurde, anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Disneyland, an dieses als Geschenk überlassen und wurde zu wohltätigen Zwecken versteigert. Bei der zeremoniellen Übergabe des Fahrzeugs war unter anderem Arnold Schwarzenegger als Schirmherr anwesend.

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine technische Besonderheit ist die markante Vorderradaufhängung mit gezogener Kurzschwinge, das Hinterrad ist an einer Einarmschwinge aufgehängt. Durch die Einarmschwinge hindurch erfolgt die Kraftübertragung des Motors an das Hinterrad. Dies mittels einer Antriebswelle/Kardananwelle, die über ein Kreuzgelenk verfügt, innerhalb der geschlossenen Einarmschwinge im Ölbad arbeitet und die Antriebskraft über ein Kegelradgetriebe an das Hinterrad überträgt. Dies hat den Vorteil, dass der Antriebsstrang (gegenüber anderen Motorrädern mit Kettenantrieb), längere Wartungsintervalle aufweist und zudem ausfallsicherer ist. Der Gold-Wing-Motor wurde für die Valkyrie Rune überarbeitet, erhielt andere Nockenwellen, eine verbesserte Einspritzanlage und eine optimierte Zündanlage. Das Ventilspiel muss jedoch, anders als bei der Gold Wing, manuell eingestellt werden. Als weitere Besonderheit ist das Fahrzeug mit einer elektronischen Wegfahrsperre mit Transponderschließung und einer elektrisch betriebenen Lenksäulenverriegelung ausgestattet. Geschwindigkeit, Kraftstofffüllstand, Gesamtkilometer(ODO, englisch: odometer), sowie die Tageskilometer (zwischen Trip 1 und Trip 2 umschaltbar) sind über ein Multifunktionsdisplay das aus einem in Digitaltechnik hergestellten LC-Display besteht, ablesbar. Dieses ist auf der Oberseite des Kraftstofftanks (Fassungsvermögen: 23 Liter, davon 4,3 Liter Reserve), versenkt eingebaut und benötigt zu dessen Funktion keinerlei mechanische Komponenten. Das LC-Display verändert in Abhängigkeit von der durch einen Sensor erkannten Helligkeit vollautomatisch die Farbe der Anzeige. Bei Tageslicht erzeugt diese Funktion auf dem Display einen hellen Hintergrund mit schwarzen Ziffern, bei Dunkelheit einen blauen Hintergrund mit weißen Ziffern. Dies wird durch einen Umschaltvorgang bei den zur Hintergrundbeleuchtung des LC-Displays verwendeten LEDs bewerkstelligt. So ist unter anderem auch bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen (Tunneldurchfahrten) stets eine gute Ablesemöglichkeit gewährleistet.

Um die Exklusivität und Hochwertigkeit des Motorrades zu unterstreichen, erhielt jeder Kunde beim Neukauf einer Honda Rune vom Hersteller ein Coffee Table Book mit einem Deckel aus Stahlblech. Dieser Deckel ist in der Farbe des erworbenen Motorrades lackiert und mit dem originalen, auch der Farbe des Fahrzeugs angepassten Tankemblem versehen – einlackiert unter mehreren Schichten Klarlack. Das Buch wurde in allen drei Farbvarianten jeweils in einer stabilen Schutzhülle aus echtem, schwarzem, handvernähtem Leder überreicht. Zusammen mit dem Buch erhielten alle Käufer zwei CDs, eine mit „Presse Informationen“ (die Entstehungsgeschichte des Motorrades), eine weitere mit einem „Service Manual“ (Werkstatthandbuch), einem „Owner’s Manual“ (Fahrerhandbuch) (als PDF-Dateien) sowie einem Werbefilm mit dem Titel „Rune Television Comercial“. Zusätzlich zu den genannten Gegenständen, erhielt jeder Käufer ein handsigniertes Schriftstück des Vizepräsidenten der American Honda Motor Co. Inc., Ray Blank als Dankeschön für den Erwerb des Fahrzeuges.

Es kamen offiziell nur 20 dieser Maschinen auf den europäischen Markt.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Honda Valkyrie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eine Honda für Wagner-Fans? Focus Online, 19. August 2004, abgerufen am 11. August 2014
  2. Disneyland "Custom Honda Rune" ridgelineownersclub, 8. August 2005, abgerufen am 31. Juli 2016