Honiggräser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Honiggras)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Honiggräser
Wolliges Honiggras (Holcus lanatus)

Wolliges Honiggras (Holcus lanatus)

Systematik
Monokotyledonen
Commeliniden
Ordnung: Süßgrasartige (Poales)
Familie: Süßgräser (Poaceae)
Unterfamilie: Pooideae
Gattung: Honiggräser
Wissenschaftlicher Name
Holcus
L.

Honiggräser (Holcus) sind eine Gattung innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae). Sie zeichnen sich überwiegend durch eine samtige Behaarung aus.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Honiggräser sind ein- oder mehrjährige, mehr oder weniger behaarte krautige Pflanzen. Die Blätter sind flach. Die Blütenstände sind mehr oder weniger dichte Rispen. Die Ährchen sind zusammengedrückt und zwei-, selten dreiblütig. Die unterste Einzelblüte ist zweigeschlechtig, die obere meist männlich. Die etwas ungleichen Hüllspelzen sind papierartig und umgeben die Deckspelzen und die gesamten Ährchen meist vollständig. Die unteren sind einnervig, die oberen dreinervig. Die meist undeutlich genervten Deckspelzen sind auf dem Rücken gerundet. Die oberen und/oder der unteren Deckspelzen sind begrannt. Die Grannen ragen mehr oder weniger weit aus den männlichen Ährchen heraus. Die Blatthäutchen (Ligulae) sind häutig und oft gefranst.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verbreitungsgebiet der zwölf Arten reicht von Europa über Makaronesien, Nordafrika und Südafrika bis Südwest-Asien.

Weiches Honiggras (Holcus mollis)

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung umfasst etwa zwölf Arten[1]:

  • Holcus annuus Salzm. ex C. A. Mey.: Sie kommt in drei Unterarten vom Mittelmeerraum bis nach Transkaukasien vor:[1]
    • Holcus annuus subsp. annuus
    • Holcus annuus subsp. duriensis (P.Silva) Franco & Rocha Afonso: Sie kommt nur im nordöstlichen Portugal und in nordwestlichen Spanien vor.[1]
    • Holcus annuus subsp. setiglumis (Boiss. & Reut.) M.Seq. & Castrov. (Syn.: Holcus setiglumis Boiss. & Reut.): Sie kommt nur im südlichen Mittelmeerraum, in Spanien, Italien und Griechenland vor.[1]
  • Holcus azoricus M.Seq. & Castrov.: Sie kommt auf den Azoren vor. Sie ist vielleicht eine Hybride zwischen Holcus lanatus und Holcus rigidus.[1]
  • Holcus caespitosus Boiss.: Sie kommt in der Sierra Nevada in Südspanien auf steinigen Abhängen in Höhenlagen zwischen 2900 und 3100 Metern vor.[1][2]
  • Holcus gayanus Boiss.: Sie kommt in Spanien und Portugal vor.[1]
  • Holcus grandiflorus Boiss. & Reut.: Sie kommt nur in Spanien vor.[1]
  • Holcus hierrensis (Stierst.) Stierst. & M.Seq. (Syn.: Holcus mollis subsp. hierrensis Stierst.): Sie kommt nur auf der Kanarischen Insel El Hierro vor.[1]
  • Wolliges Honiggras (Holcus lanatus L.): Sie kommt von Europa und Nordafrika bis zum Kaukasus und in Makaronesien vor.[1]
  • Weiches Honiggras (Holcus mollis L.): Sie kommt in Europa und Nordwestafrika vor und ist in Amerika, Australien und Makaronesien ein Neophyt.[1]
  • Holcus notarisii Nyman: Sie kommt nur an der Küste des nordwestlichen Italien vor.[1]
  • Holcus pintodasilvae M.Seq. & Castrov.: Die 2013 erstbeschriebene Art kommt nur auf Madeira vor.
  • Holcus rigidus Hochst.: Sie kommt nur auf den Azoren vor.[1]
  • Holcus setiger Nees: Sie ist in der Capensis in Südafrika beheimatet.[1]

Außerdem die Hybride:

  • Holcus × hybridus Wein = Holcus lanatus × Holcus mollis

Nicht mehr zur Gattung Holcus wird gerechnet:

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k l m n Rafael Govaerts (Hrsg.): World Checklist of Selected Plant Families. Holcus Royal Botanic Gardens Kew, letzter Zugriff am 4. November 2016.
  2. Thomas Gaskell Tutin u. a.: Flora Europaea. Band 5, Seite 230–231. Cambridge University Press 1980. ISBN 0-521-20108-X

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Honiggräser – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien