Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Artikel Hoodtape Volume 1 und Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. ChrisHardy (Diskussion) 07:22, 28. Feb. 2018 (CET)


Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition
Studioalbum von Kollegah
Cover

Veröffent-
lichung(en)

2010

Label(s) Selfmade Records

Format(e)

CD

Genre(s)

Hip-Hop

Titel (Anzahl)

31

Chronologie
Hoodtape Volume 1
(2010)
Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition Bossaura
(2011)

Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition ist eine Veröffentlichung des Rappers Kollegah. Sie erschien am 18. Dezember 2010 über das Düsseldorfer Label Selfmade Records. Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition ist die Wiederveröffentlichung des Mixtapes Hoodtape Volume 1, das im August 2010 zusammen mit den Alben Zuhältertape (X-Mas Edition), Boss der Bosse und Zuhältertape Volume 3 als Teil einer limitierten Steelbox veröffentlicht worden war. Neben der Musik-CD ist auch eine DVD enthalten.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mitte November stellte Selfmade Records Aufnahmen ins Internet, die bei einer Reise von Kollegah nach London entstanden waren. Die Videos zeigen unter anderem Kollegah im London Eye und seine Besichtigungen der Tower Bridge und des Wachsfigurenkabinetts Madame Tussauds. Selfmade Records nutzte die Aufnahmen um für die Wiederveröffentlichung von Hoodtape Volume 1 zu werben.[1]

Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition enthält neben den Stücken der Erstveröffentlichung die sechs neuen Lieder Discospeed, Nightclub, Gigolos, Cold Turkey, Taiwan und Bosshafte Weihnachten. Des Weiteren sind fünf Songs durch zusätzliche Strophen länger als in der ursprünglichen Version. Diese sogenannten „Extended Versionen“ können den Titeln Vorbei, Hagelkörner, Drogenfachchinesisch, Briatore und 44er Bizeps zugeordnet werden.[2] Als Gastrapper sind Haftbefehl, Favorite und Prinz Harry vertreten. Prinz Harry war wie Kollegah auf der Internetplattform Reimliga Battle Arena aktiv.

Die beiliegende Bonus-DVD enthält über drei Stunden Videomaterial. Ein Interview mit Kollegah sowie Studioaufnahmen und Berichte von Reisen des Rappers nach Belgrad, Amsterdam, Trier, Mallorca, New York und London bilden den Inhalt der DVD.[3]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kollegah im Jahr 2009
# Titel Produzent Länge
1. Intro Chrizmatic 1:39
2. Fanboy Chrizmatic 1:49
3. Nachmittag KD Beatz 1:14
4. Kokshändlerbusiness Chrizmatic 1:26
5. Hotelsuite Chrizmatic 3:14
6. Monte Carlo Kokasession Vizir 2:02
7. Discospeed (feat. Favorite) Rizbo 3:50
8. Vorbei (Extended Version) Chrizmatic 2:34
9. 2010 Bonnie & Clyde Chrizmatic 1:37
10. Sexxx Chrizmatic 1:23
11. Frank Miller Chrizmatic 2:11
12. Nightclub Chrizmatic 2:32
13. Gigolos (feat. Prinz Harry) Hookbeats 3:18
14. Überfall Rizbo 1:36
15. Ostblocknutten (feat. Haftbefehl) KD Beatz 2:40
16. Putzfrau Chrizmatic 1:06
17. Hagelkörner (Extended Version) Freshmaker 2:46
18. Drogenfachchinesisch (Extended Version) B-Case 2:40
19. Briatore (Extended Version) SixJune & Yoshi 1:50
20. Ridermusic SixJune & Yoshi 2:46
21. Cold Turkey KD Beatz 2:49
22. Meine Lady Vizir 2:01
23. Für immer Player Chrizmatic 2:10
24. Powerschwanz Chrizmatic 1:45
25. Taiwan KD Beatz 2:43
26. Überfall 2 Chrizmatic 1:04
27. 44er Bizeps (Extended Version) Chrizmatic 2:16
28. Testomusic SixJune & Yoshi 2:39
29. Sohnemann DJ Fukktvollab 2:25
30. Taj Mahal Kokasession Rizbo 4:12
31. Bosshafte Weihnachten B-Case & Stardust 3:26

Vermarktung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tourposter zur „Je mehr Testo besser Tour“

Video[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem im Zuge der Veröffentlichung von Hoodtape Volume 1 bereits die Lieder Monte Carlo Kokasession, Meine Lady und Für immer Player veröffentlicht worden waren, erschien zur X-Mas Edition ein Video zu dem Lied Discospeed.[4]

Auseinandersetzung mit Laas Unltd.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Vorfeld der Veröffentlichung von Hoodtape Volume 1 X-Mas Edition kam es zu einer öffentlichen Auseinandersetzung mit dem Rapper Laas Unltd. Nachdem Kollegah sich in einem Interview negativ über Laas Unltd. geäußert hatte, dabei jedoch darauf verwies keinen „Diss“ gegen Laas aufnehmen zu wollen, da dieser keinen Vers wert sei, forderte der Hamburger Kollegah zu einem öffentlichen Hip-Hop-Battle vor einer Fachjury auf dem Festival Splash! heraus. Als Einsatz schlug Laas Unltd. vor, dass der Verlierer seine „Rapkarriere“ aufgeben müsse.[5] Kollegah reagierte auf die Herausforderung mit dem Stück Wer’s dieser Laas?, auf welchem der Rapper Headtrick den Stil und die Stimmlage Kollegahs imitiert.[6] Laas Unltd. veröffentlichte im Folgenden das Lied F.D.F. gegen Kollegah und platzierte die Zeile Fick dich Felix auf seiner Homepage.[7] Auch auf diesen Song reagierte Kollegah nicht mit einem eigenen Titel, sondern karikierte Laas Unltd. in einer Zeichnung, die im Rahmen eines „Malwettbewerbsduell“ mit Animus entstanden war.[8] Außerdem veröffentlichte Selfmade Records ein T-Shirt für Frauen mit dem abgewandelten Spruch Fick mich Felix als Antwort auf die Veröffentlichung eines T-Shirts von Laas Unltd. mit dem Spruch Fick dich Felix.

Tournee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 12. November bis 17. Dezember 2010 präsentierte Kollegah die Lieder der Veröffentlichung auf der „Je mehr testo besser“-Tournee. Auf der zehn Konzerte umfassenden Tour wurde er von Favorite begleitet.[9][10]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hip-Hop-Home: Kollegah in London Teil 1/ Hoodtape Vol. 1 X-MAS Edition. Abgerufen am 13. Januar 2011.
  2. Hip-Hop-Holic: Kollegahs „Hoodtape Vol.1 X-Mas Edition“ erscheint im Dezember. Abgerufen am 13. Januar 2011.
  3. Meinrap.de: Kollegah – Hoodtape Vol. 1 X-Mas Edition (DVD-Trailer). (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 19. Dezember 2010; abgerufen am 13. Januar 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/meinrap.de
  4. Hip-Hop-Home: Kollegah feat. Favorite – Discospeed. Abgerufen am 13. Januar 2011.
  5. Hip-Hop.de: Laas Unltd. fordert Kollegah zum Battle heraus. Abgerufen am 15. Januar 2011.
  6. Hip-Hop.de: Kollegah vs. Laas: Antwort und Statement. Abgerufen am 15. Januar 2011.
  7. Hip-Hop.de: Laas. Unltd. vs. Kollegah: Laas' Antwort. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 2. Januar 2011; abgerufen am 15. Januar 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.hiphop.de
  8. Hip-Hop.de: Laas Unltd. vs. Kollegah: Ende des Beefs? Abgerufen am 15. Januar 2011.
  9. Hip-Hop.de: Kollegah & Favorite gehen auf „Je mehr testo besser“ Tour. Abgerufen am 15. Januar 2011.
  10. Hip-Hop-Home: Kollegah – Je mehr Testo besser- Touransage (Video). Abgerufen am 15. Januar 2011.