Hopak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hopak
„Hopak“ – Unbekannter Künstler, 18. Jahrhundert.
„Hopak“ – Unbekannter Künstler, 18. Jahrhundert.
Art: Volkstanz
Musik: Volksmusik
Taktart: 2/4 Takt
Tempo: ~40–80 Takte pro Minute
(d. h. ~80–160 bpm)
Herkunft: Ukraine
Liste von Tänzen

Hopak, auch russisch als Gopak ausgesprochen, ist ein ukrainischer Volkstanz. Der Tanz stammt aus der Zeit der Saporoscher Kosaken. Hopak wird individuell, in Paaren oder in größeren Gruppen getanzt. Der Hopak-Tanz enthält schnelle Drehungen und Sprünge, die von Männern ausgeführt werden. Elemente des Hopaks wurden in einige Opern und Balletts eingegliedert wie bei Der Jahrmarkt von Sorotschinzy von Modest Mussorgski. Das Wort Hopak kommt aus dem ukrainischen hopaty, was „springen“ heißt oder vom Ausrufewort Hop!, das eine Aufforderung zu springen oder schnelle Bewegung bedeutet.

In den 1980ern ist eine neue ukrainische Kampfkunst entstanden, Kampfhopak genannt. Sie verbindet einige Elemente des Hopaks mit östlichen Kampfkunsttechniken.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Shatulsky, Myron (1980). The Ukrainian Folk Dance. Kobzar Publishing Co. Ltd., ISBN 0-9692078-5-9.
  • Zerebecky, Bohdan (1985). Ukrainian Dance Resource Booklets. Series I–IV, Ukrainian Canadian Committee, Saskatchewan Provincial Council.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hopak – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien