Hormersdorfer Hochmoor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naturschutzgebiet Hormersdorfer Hochmoor

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

Blick von der Aussichtsplattform auf das Hormersdorfer Hochmoor

Blick von der Aussichtsplattform auf das Hormersdorfer Hochmoor

Lage Hormersdorf, Zwönitz, Sachsen, Deutschland
Fläche 10,63 ha
Kennung C 05
WDPA-ID 163793
Geographische Lage 50° 39′ N, 12° 53′ OKoordinaten: 50° 39′ 21″ N, 12° 52′ 48″ O
Hormersdorfer Hochmoor (Sachsen)
Hormersdorfer Hochmoor
Einrichtungsdatum 2010

Das Hormersdorfer Hochmoor ist ein Naturschutzgebiet (NSG) im Erzgebirgskreis in Sachsen. Das 10,63 ha große Gebiet mit der NSG-Nr. C 05 liegt etwa 1 Kilometer südlich der Ortslage Hormersdorf, einem Ortsteil der Stadt Zwönitz.

Das Naturschutzgebiet wurde 1961 unter Schutz gestellt. Die letzte Änderung erfolgte durch die Verordnung des Landratsamtes Erzgebirgskreis vom 31. Mai 2010 (SächsGVBl. S. 216).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Moor ist eines der nördlichsten Hochmoore im Erzgebirge. Im Volksmund wird es auch als Kiefernweiche bezeichnet. Der größte Teil des Moores wurde bereits vor dem Ersten Weltkrieg abgebaut.

Folgende Pflanzen sind im Moor zu finden: Latschenkiefer (Pinus mugo), Moorbirke (Betula pubescens), Juncus effesus, Juncus filiformis, Juncus squarrosus, Calluna vulgaris, Vaccinium myrtillus, Oxycoccus palustris und Rundblättriger Sonnentau (Drosera rotundifolia).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hermannsdorfer Wiesen. In: Zwischen Zwickauer Mulde und Geyerschem Wald (= Werte unserer Heimat. Band 31). 2. Auflage. Akademie Verlag, Berlin 1980, S. 117.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Naturschutzgebiet Hormersdorfer Hochmoor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien