Horn (Familienname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Horn ist ein Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Horn kann ein Wohnstättenname oder eine Herkunftsbezeichnung sein.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Familien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lambert Horn (1899–1939), deutscher Politiker (KPD) und Widerstandskämpfer
  • Leo Horn (1916–1995), niederländischer Fußballschiedsrichter
  • Luca Horn (* 1998), deutscher Fußballspieler
  • Luitpold von Horn (1854–1914), bayerischer General der Artillerie

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Norbert Horn (* 1936), deutscher Rechtswissenschaftler und Hochschullehrer

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Valentin Horn (1901–1992), deutscher Veterinärmediziner, Agrarwissenschaftler und Hochschullehrer
  • Volker Horn (1943–2009), österreichischer Sänger (Tenor)

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fiktive Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stammvater der finnischen Horn, auch die Hornätten genannt, war Olof Mattsson, 1381–1415 Herr auf Åminne bei Halikko in Finnland. Zu letzterem Geschlecht gehörten die Horn af Kanckas (bei Masku, Finnland), Horn af Björneborg (ein Krongut in Finnland), Horn af Marienborg (Livland) und Horn af Ekebyholm (bei Norrtälje, Schweden); siehe Hornätten (schwedischer Artikel).
  2. Das schwedische Briefadelsgeschlecht stammt von dem bremischem Kaufmanns- und Patriziergeschlecht vam Horne ab, aus welchem Paridon van Hoorn († 1644) über Holland nach Schweden auswanderte, siehe von Horn (schwedischer Artikel). Es wurde 1806 für Pommern in das schwedische Ritterhaus aufgenommen.