Horror Business

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Horror Business
Extended Play von The Misfits
Veröffentlichung 26. Juni 1979
Label Plan 9 Records
Format 7" EP
Genre Punkrock / Horrorpunk
Anzahl der Titel 3
Laufzeit 7 min 28 s

Besetzung

Produktion The Misfits
Studio Januar 1979, C.I. Recording, New York
Chronologie
Bullet Horror Business Night of the Living Dead

Horror Business ist die zweite EP der amerikanischen Horrorpunk-Band The Misfits.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich waren die Aufnahmen der Session für eine 12"-EP namens Who Killed Marilyn? geplant, die von der Gruppe allerdings nicht finanziert werden konnte.[1] Es erschienen deshalb nur drei der fünf aufgenommenen Titel. Die restlichen zwei blieben bis zum Erscheinen von Legacy of Brutality unveröffentlicht.

Es existieren 25 Pressungen mit schwarzem und 2.000 mit gelbem Vinyl.[2]

Gestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Cover ist zum ersten Mal das heutige Band-Logo, der Crimson Ghost, zu sehen. Der Titel-Song wurde durch den Film Psycho inspiriert und geht laut Bobby Steele auch auf den Tod von Nancy Spungen und Sid Vicious ein.[3]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seite A

  1. Horror Business – 2:42

Seite B

  1. Teenagers from Mars – 2:41
  2. Children in Heat – 2:05

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Abschnitt Who Killed Marilyn?
  2. Abschnitt Horror Business.
  3. Abschnitt Horror Business.