Horst Christill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Horst Christill (* 1959 in Annweiler am Trifels) ist ein deutscher Kirchenmusiker und Komponist geistlicher Werke und Neuer Geistlicher Lieder.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christill studierte 1976 zunächst Musikerziehung mit Hauptfach Klavier an der Musikhochschule Saarbrücken und 1983 Kirchenmusik, später an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Von 1989 bis 1995 war Horst Christill Kantor in Dornburg-Frickhofen und als Bezirkskantor im Kirchenbezirk Limburg an der Lahn tätig. Von 1996 bis 2018 war Christill katholischer Kantor[1] am von der katholischen und evangelischen Gemeinde simultan benutzten Dom in Wetzlar und Bezirkskantor[2] im katholischen Kirchenbezirk Wetzlar. Daneben war er Mitglied im Arbeitskreis Kirchenmusik und Jugendseelsorge im Bistum Limburg.[3] Seit 2019 ist er Dekanatskantor in Landau und Sonderbeauftragter für NGL (Neues Geistliches Lied) im Bistum Speyer.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lieder zu Texten von Eugen Eckert:

  • Besser als ich noch, 1999
  • Deinen Weg
  • Der Engel sprach
  • Es ist Zeit, Gott, hohe Zeit
  • Frieden ist der alte Traum, 1999
  • Gib mir die Ohren der Hirten
  • Heilig ist Gott, mein Halt, 1999
  • Hirten gebt Acht
  • In deinen Händen steht die Zeit
  • Lamm Gottes, für uns gegeben
  • Noch ist es Nacht
  • Offen für dein Kommen
  • Sei behütet Tag und Nacht
  • Stille, finde mich
  • Tausend Sterne oder mehr
  • Über Gott nur reden
  • Und dann sing ich
  • Und dann warst du da
  • Wege zur Krippe
  • Weil der Himmel uns braucht
  • Wir bitten für alle mit kraftlosen Händen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Webseite der Domgemeinde Wetzlar (Memento vom 27. Dezember 2013 im Internet Archive)
  2. Referat Kirchenmusik Limburg / Bezirkskantoren
  3. NGL-Gruppe Habakuk