Horst Lässing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horst Lässing (* 28. Februar 1937) ist ein deutscher Politiker (CDU). Er war von 1973 bis 2002 Landrat des Rems-Murr-Kreises.

Lässing arbeitete 1968 als Pressereferent für den damaligen Bundesforschungsminister Gerhard Stoltenberg. 1973 wurde er zum Landrat des Rems-Murr-Kreises gewählt. Der Kreis war im Zuge der Verwaltungsreform in Baden-Württemberg aus Teilen des Altkreises Backnang und dem Altkreis Waiblingen neu gebildet worden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]