Horst Lüning

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Horst Lüning (* 28. Dezember 1957)[1] ist ein deutscher Maschinenbauingenieur, Unternehmer und Betreiber von Video-Blogs, die sich dem Versandhandel mit Whisky und aktuellen Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft widmen.[2][3]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lüning legte an der TH Darmstadt seine Vordiplomprüfung in Maschinenbau ab und wechselte zum Hauptstudium der Luft- und Raumfahrttechnik an die TU München. Er schloss sein Studium als Maschinenbauingenieur mit einer Diplomarbeit über ein Thema der Festigkeitslehre im Flugzeugbau ab, die 1982 von den Vereinigten Flugtechnischen Werken in Bremen publiziert wurde.[4][5] Anschließend promovierte er mit einer Dissertation über optimierte Prozesssteuerungen im Maschinenbau zum Doktor-Ingenieur.[6][7] Danach arbeitete er in der Kraftwerkstechnik, in der Automobilentwicklung und schließlich in der IT-Branche.

Er ist seit 1999 Marketing- und IT-Manager des auf den Online-Versand von Whisky sowie Informationen über Whisky spezialisierten und 1993 von seiner Frau gegründeten Unternehmens Whisky.com Media GmbH bzw. Whisky.de GmbH & Co. KG in Seeshaupt am Starnberger See.[1][8][9]

YouTube-Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinweis- und Werbeschild für Whisky.de/.com in Seeshaupt

Bekannt wurde er durch seine YouTube-Kanäle.[10][11][12]

Whisky.de und whisky.com[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Kanal Whisky.de veröffentlicht Lüning regelmäßig eigens durchgeführte Whisky-Verkostungen. Der Kanal besteht seit November 2007, umfasste im Juni 2020 mehr als 2.400 Videos und hatte über 57.000 Abonnenten sowie über 36 Millionen Videoaufrufe. (Stand Juni 2020).[13] 2014 kaufte Lüning für 3,1 Millionen Dollar von Castello Cities Internet Network die teuerste Domain des Jahres, whisky.com, die er seither betreibt.[14][15] Für diesen Kanal werden Verkostungsvideos in englischer Sprache produziert. Der Kanal stellte 2020 über 1600 Videos zur Verfügung, hatte über 68.000 Abonnenten und etwa 15 Millionen Videoaufrufe (Stand Juni 2020).[16] Der Kanal heißt wie die gleichnamige Domain whisky.com.[10][17][18]

UnterBlog[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darüber hinaus betreibt Lüning den Video-Blog „UnterBlog“ mit verschiedenen Themen.[19][2][20] Der Kanal hatte im April 2020 etwa 130.000 Abonnenten und 41 Millionen Videoaufrufe.[21]

Tesla[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2016 legte Lüning nebst Team mit einem Tesla Model S innerhalb von 24 Stunden 2.424 km zurück und markierte damit den Weltrekord der meisten rein elektrisch zurückgelegten Kilometer inkl. Nachladens innerhalb von 24 Stunden.[22] Der Rekord hatte bis 2018 Bestand.[23]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Neugründung der Firma: Whisky.com Media Verwaltungs GmbH, HRB 208950. In: handelsregister-online.net. 18. Dezember 2013, abgerufen am 16. August 2016.
  2. a b Ulli Tückmantel: Horst Lüning: Der Youtube Star der Whisky Fans. In: Westdeutsche Zeitung. 21. Dezember 2017, abgerufen am 9. März 2018.
  3. Wie die AfD vom Dieselskandal profitiert. Abgerufen am 19. April 2020.
  4. Horst Lüning: Untersuchungen zum Festigkeitsverhalten rißbehafteter Bauteile des modernen Flugzeugbaus für Schadenstoleranzanalysen unter Berücksichtigung plastischer Verformungen. 1982 (tib.eu [abgerufen am 24. August 2019] Zugl.: München, Techn. Univ., Diplomarb.).
  5. Warum Unternehmen entlassen. 1. Februar 2012, abgerufen am 24. August 2019.
  6. Dr.-Whi. - Whisky.de Blog - Whisky.de. Abgerufen am 18. Oktober 2020.
  7. Über den Einfluß der geometrischen Anomalien von Stammabschnitten und kerngetrennter sowie markröhrenfreier Einschnittbilder auf die erzielbare Holzausnutzung in Sägewerken. Abgerufen am 18. Oktober 2020 (deutsch).
  8. Renate von Fraunberg: Die teuerste Flasche Whisky kostet in Seeshaupt 4000 Euro. In: Merkur.de. 12. Juli 2018, abgerufen am 13. Juli 2018.
  9. Die Investition in Whisky ist etwas für Kenner. Süddeutsche Zeitung, 8. August 2018, abgerufen am 25. August 2020.
  10. a b Julian Trauthig: Whisky-Tester Horst Lüning. Alles fließt. faz.net, 24. März 2015, abgerufen am 25. März 2015.
  11. Jan Scheper: Der Antritt auf der Zunge. Video der Woche. taz.de, 10. Februar 2012, abgerufen am 25. März 2015.
  12. Frank Patalong: Whisky-Land Deutschland: Der Männergetränkverein. spiegel.de, 2. April 2013, abgerufen am 25. März 2015.
  13. Kanalinfo „Whisky.de“. In: YouTube.com. Abgerufen am 3. Juni 2018.
  14. Julian Trauthig: Whisky-Tester Horst Lüning: Alles fließt. ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 24. August 2019]).
  15. Eine der teuersten Domains aller Zeiten: Was wurde nach dem Millionendeal aus Whisky.com? In: OnlineMarketing.de. 24. Juni 2015, abgerufen am 24. August 2019 (deutsch).
  16. Kanalinfo „Whisky.com“. In: YouTube.com. Abgerufen am 3. Juni 2018.
  17. Die Raiffeisenbank und der Millionen-Deal. gv-bayern.de vom 9. Juli 2014, abgerufen am 17. Juli 2020.
  18. The Amazing Ascent of Whisky.com: How Michael Castello Turned a Free Domain Into a $3.1 Million Sale. Abgerufen am 12. September 2017.
  19. Horst Lüning: UnterBlog. In: YouTube. Abgerufen am 7. März 2019.
  20. Götz Hamann: Bundestagswahl: Wie die AfD vom Dieselskandal profitiert. In: Die Zeit. 18. September 2017, abgerufen am 4. Dezember 2017.
  21. Kanalinfo „UnterBlog“. In: YouTube.com. Abgerufen am 17. April 2020.
  22. Armin Baharian: E-Mobilität Weltrekord geht an KMU aus Bayern. RKW Kompetenzzentrum, 12. Juli 2016, abgerufen am 7. August 2016.
  23. Rekord mit einem Tesla Model 3: 2.644 Kilometer in 24 Stunden, 14. November 2018, abgerufen am 7. Dezember 2018.