Hotel (2001)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Vollständige Handlung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Filmdaten
Deutscher TitelHotel
OriginaltitelHotel
ProduktionslandGroßbritannien, Italien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2001
Länge114 Minuten
Stab
RegieMike Figgis
DrehbuchMike Figgis
Heathcote Williams
ProduktionAndrea Calderwood
Mike Figgis
Annie Stewart
Ernst Etchie Stroh
MusikMike Figgis
Anthony Marinelli
KameraPatrick Alexander Stewart
Besetzung

Hotel ist eine britisch-italienische Filmkomödie von Mike Figgis aus dem Jahr 2001.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung spielt in Venedig in der Zeit des Karnevals. Ein britisches Filmteam verfilmt unter Regie von Trent Stoken das Theaterstück The Duchess of Malfi von John Webster. Charlee Boux dreht einen Dokumentarfilm über diese Dreharbeiten. Ein weiterer Handlungsstrang zeigt das Leben in einem von den Vampiren geführten Hotel.

Stoken hat eine Affäre mit einer Schauspielerin, die die Prinzessin von Malfi spielt. Er wird angeschossen und fällt ins Koma.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 26. September 2003, der Film würde die meisten Zuschauer nicht zufriedenstellen. Der Film erinnere den Kritiker an eine Jazzimprovisation, in der die Musiker in einem Song verschiedene Stile mischen würden.[1]

Manohla Dargis schrieb in der Los Angeles Times vom 25. Juli 2003, die narrative Seite des Films beinhalte nichts Neues oder Interessantes. Der Film wurde mit dem Film Timecode von Figgis verglichen; er sei ein „fader Versuch der experimentellen Erzählart“.[2]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Salma Hayek wurde im Jahr 2002 für den MTV Movie Award nominiert.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde in Venedig gedreht.[3] Er hatte seine Weltpremiere am 12. September 2001 auf dem Toronto International Film Festival, danach wurde er auf zahlreichen anderen Filmfestivals vorgeführt.[4] Der Film wurde in den USA in zwei Kinos gezeigt, in den er knapp 13 Tsd. US-Dollar einspielte.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kritik von Roger Ebert
  2. Kritik von Manohla Dargis
  3. Filming locations für Hotel, abgerufen am 9. Juli 2007
  4. Premierendaten für Hotel, abgerufen am 9. Juli 2007
  5. Box office / business für Hotel, abgerufen am 9. Juli 2007