Hotel Elfie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelHotel Elfie
OriginaltitelHotel Elfie
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1998–1999
Länge43 Minuten
Episoden13
GenreDrama
IdeeChristian Pfannenschmidt
ProduktionKatharina M. Trebitsch
Real Film GmbH
Musik"Life" von
Manon Straché
Erstausstrahlung22. Februar 2000 auf ZDF
Besetzung

Hotel Elfie ist eine deutsche Fernsehserie, die 1999 als Ableger der Serie girl friends – Freundschaft mit Herz produziert und im Frühjahr 2000 im Vorabendprogramm des ZDF ausgestrahlt wurde. Die Produktion des Formates wurde nach nur einer Staffel (13 Folgen) auf Grund mangelnden Erfolges eingestellt.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sekretärin Elfie Gerdes (Manon Straché) verlässt das Hansson Palace Hotel und eröffnet eine eigene kleine Zehn-Zimmer-Frühstückpension, das Hotel Elfie. Zahlreiche Gäste mit ihren ganz eigenen Nöten und Sorgen steigen in der Pension ab, und auch ihre Nachbarn sind immer wieder zu sehen. Nach dem Tod ihres Lebensgefährten Alexander Hofstädter (Peer Jäger) taucht ein unehelicher Sohn von ihm auf und will seinen Anteil an der Erbschaft. Elfies beste Freundin Alrun (Annette Kreft) kommt ums Leben, und plötzlich findet sich die resolute Hotelinhaberin auch noch in der Rolle als Ziehmutter für den jungen Melvin (Mark Horstmann) wieder. Die Halb-Iranerin Fatima Bürgenstock (Jennifer Steffens) ist Elfies rechte Hand im Hotel, Cora Blitz (Sandra Borgmann) ist das Mädchen für alles. Elfies bester Freund Bernd Bosch (Thomas Limpinsel) wäre ein echter Heiratskandidat für sie – wenn er nicht schwul wäre. Und auch die Vorbesitzerin des Hotels, die kettenrauchende Rita Schnabel (Doris Kunstmann), kehrt nach dem Tod ihres Mannes wieder in die Pension zurück.

Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Rollenname
Manon Straché Elfriede ‚Elfie‘ Gerdes
Jennifer Steffens Fatima Bürgenstock
Sandra Borgmann Cora Blitz
Ingrit Dohse Julietta
Doris Kunstmann Rita Schnabel
Mark Horstmann Melvin Schmidt
Annette Kreft Alrun Schmidt
Thomas Limpinsel Bernd Bosch
Andreas Herder Tom Claasen
Christopher Novak Hajü Konopke
Willem Fricke Ulli Müggebrecht
Ole Puppe Boris
Harald Maack Heronimus Schmolke "Schmolli"

DVD[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die komplette Serie wurde im November 2008 auf DVD veröffentlicht. Quelle

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]