Hotspot (Pet-Shop-Boys-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hotspot
Studioalbum von Pet Shop Boys

Veröffent-
lichung(en)

24. Januar 2020

Label(s) x2, Kobalt

Genre(s)

Pop

Laufzeit

42:15

Produktion

Pet Shop Boys, Stuart Price

Chronologie
Super
(2016)
Hotspot

Hotspot ist das vierzehnte Studioalbum des britischen Pop-Duos Pet Shop Boys. Es ist am 24. Januar 2020 erscheinen und ist das dritte Album von Neil Tennant und Chris Lowe, das auf ihrem eigenen Label „x2“ herausgegeben wurde. Produziert wurde es, wie die beiden Vorgängeralbum Super und Electric, von Stuart Price.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album wurde in den Hansa Studios Berlin aufgenommen.[1] Am 11. September 2019 erschien als erste Veröffentlichung des Albums die Single Dreamland.[2] Die zweite Single Burning the Heather wurde am 14. November 2019 veröffentlicht.[3] Die dritte Auskopplung des Albums ist Monkey Business.[4]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Album hält einen Metascore von 78 auf Metacritic (Stand: 25. Januar 2020).[5]

Im Deutschlandfunk Kultur sagt Marcel Anders:

„Die zehn Stücke bieten die typische „Pet Shop Boys“-Mischung aus Synthiepop, Disco und Bombast. Betont vielseitig, mit einem ausgesprochen druckvollen, dynamischen Sound und einem starken 80s-Vibe. Ein überzeugendes Album zum Chillen und Feiern für alle, die der realen Welt einfach mal für die Dauer einer Dreiviertelstunde entfliehen wollen.“

Marcel Anders: Deutschlandfunk Kultur[6]

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Will-o-the-wisp
  2. You are the one
  3. Happy people
  4. Dreamland (featuring Years & Years)
  5. Hoping for a miracle
  6. I don’t wanna
  7. Monkey business
  8. Only the dark
  9. Burning the heather
  10. Wedding in Berlin

Charts und Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts Höchst­platzie­rung Wo­chen
Chart­plat­zie­rungen
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[7] 3 (5 Wo.) 5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. New album “Hotspot”. Abgerufen am 31. Dezember 2019 (englisch).
  2. Dreamland: new single. Abgerufen am 31. Dezember 2019 (englisch).
  3. NEW MUSIC WE LOVE: Pet Shop Boys’ “Burning The Heather”. Abgerufen am 31. Dezember 2019 (amerikanisches Englisch).
  4. „Monkey Business“: Pet Shop Boys veröffentlichen den „(fast) ersten Groove-Song“ ihrer Karriere. 6. Januar 2020, abgerufen am 25. Januar 2020 (deutsch).
  5. Hotspot by Pet Shop Boys. Abgerufen am 25. Januar 2020 (englisch).
  6. https://www.deutschlandfunkkultur.de/pet-shop-boys-hotspot-musikalische-liebeserklaerung-an.2150.de.html?dram:article_id=468630
  7. Pet Shop Boys − Hotspot. GfK Entertainment, abgerufen am 31. Januar 2020.