House of Logistics & Mobility

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
House of Logistics and Mobility
Gründung 2009
Ort Frankfurt am Main
Bundesland Hessen
Land Deutschland
Leitung Michael Kadow
Website http://www.frankfurt-holm.de/

Das House of Logistics & Mobility (HOLM, dt. Haus der Logistik und Mobilität) ist ein interdisziplinär und branchenübergreifend arbeitendes Forschungs- und Bildungszentrum im Bereich Logistik und Mobilität. Im HOLM kooperieren Hochschulen, Unternehmen und Institutionen der öffentlichen Hand. Standort des HOLM ist Gateway Gardens in Frankfurt am Main, eine ehemalige US-amerikanische Militärsiedlung am Frankfurter Flughafen.

Gründungsmitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Gründungsmitgliedern des Vereins zählen das Land Hessen, vertreten durch das Wirtschafts-, das Finanz- und das Wissenschaftsministerium, ferner die Fraport AG und der Rhein-Main-Verkehrsverbund. Ebenfalls Gründungsmitglieder sind die Stadt Frankfurt am Main, die Landeshauptstadt Wiesbaden, die TU Darmstadt, die EBS Universität für Wirtschaft und Recht, die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main und die Fachhochschule Frankfurt am Main.[1]

Bauliche Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das House of Logistics & Mobility mit einer Größe von 17.000 m² wurde am 3. Juni 2014 nach 27 Monaten Bauzeit eröffnet.[2] Da die ursprünglich geplanten Fördermittel in Höhe von 3,7 Millionen Euro (bis 2017) nicht für Bau und Betrieb ausreichen, ist geplant, sie um sechs auf nunmehr 9,7 Mio. Euro zu erhöhen. [3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Gründungsinitiative Frankfurt HOLM e. V. (Memento des Originals vom 30. April 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.frankfurt-holm.de Artikel Webseite HOLM
  2. Frankfurter Neue Presse, 4. Juni 2014, fnp.de: House of Logistic and Mobility – Wo die Mobilität ein Zuhause hat
  3. Faz.net, 3. Juni 2014: Mehr Subventionen nötig – Logistik-Haus wird für Land teurer als gedacht