Houston (British Columbia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Houston
Lage in British Columbia
Houston (British Columbia)
Houston
Houston
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Bulkley-Nechako
Koordinaten: 54° 24′ N, 126° 40′ W54.39635-126.665497640Koordinaten: 54° 24′ N, 126° 40′ W
Höhe: 640 m
Fläche: 72,94 km²
Einwohner: 3147 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 43,1 Einw./km²
Zeitzone: Pacific Time (UTC−8)
Postleitzahl: V0J 1Z0 -
V0J 1Z2
Gründung: 1957 (incorporated)

Houston ist eine Stadt im Regional District of Bulkley-Nechako, Kanada. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 3100 Personen, hinzu kommen rund 2000 Bewohnern im umliegenden ländlichen Raum.

Geographie[Bearbeiten]

Houston ist in der Nähe des Zusammenflusses vom Bulkley River und Morice River gelegen. Es liegt südlich von Smithers am Highway 16, dem sogenannten Yellowhead Highway.

Houstons Lage im Buckley Valley, Karte von 1923.
Der Yellowhead Highway durchquert das Küstengebirge im Tal des Skeena River

Es befinden sich folgende Gemeinden in der Nähe:

  • Perow
  • Topley
  • Buck Flats
  • Barrett
  • Quick
  • Walcott
  • Smithers
  • Burns Lake
  • Moricetown

Geschichte[Bearbeiten]

John Houston(linke Person) vor seinem Büro stehend

Houstons Geschichte ist relativ typisch für viele Orte in der Region. Zwar gibt es etwas Verwirrung darüber, woher der Name Houston stammt, jedoch scheinen die meisten Einheimischen zu glauben, dass der Ort nach John Houston, einem beliebten Redakteur aus Prince Rupert benannt wurde. Dieser wirkte von 1888 bis 1910 als Zeitungsverleger und Herausgeber. Neben seiner journalistischen Laufbahn war er der erste Bürgermeister des Ortes Nelson in British Columbia.

Im Jahr 1914, zwei Jahre nach dem Bau einer Eisenbahnstrecke durch Houston, wurde die Stadt im Verzeichnis von British Columbia mit einer Bevölkerung von 150 Personen gelistet. Im Laufe der folgenden Jahre entstanden in Houston ein Hotel, ein Einkaufsladen, ein Postamt und eine anglikanische Kirche. Die 1940er Jahre brachten die Forstindustrie nach Houston, welche seitdem der Hauptwirtschaftszweig des Ortes ist.

Ab dem 4. März 1957 wurde Houston offiziell als "Village" geführt und erhielt damit verbunden die Zuerkennung der kommunalen Selbstverwaltung (incorporated). Die Gemeinde hatte das erste Telefonnetz nördlich von Boston Bar. Houston wurde am 31. Januar 1969 offiziell eine Bezirksgemeinde.

Demographie[Bearbeiten]

Der Zensus im Jahr 2011 ergab für die Distriktgemeinde eine Bevölkerungszahl von 3.147 Einwohnern.[1] Die Bevölkerung der Stadt hat dabei im Vergleich zum Zensus von 2006 um 0,5 % abgenommen, während die Bevölkerung in der Provinz Britisch Columbia gleichzeitig um 7,0 % anwuchs.

Klima[Bearbeiten]

Das Gebiet um Houston weist vorwiegend heiße, trockene Sommer und sehr kalte, aber ebenfalls trockene Winter auf, wobei −30 Grad Celsius im Winter keine Seltenheit sind. Die Vegetation besteht aus Waldungen, nur rund um die Häuser des Ortes herum existieren Wiesengebiete. Es dominieren hauptsächlich Fichten- und Kiefernwälder. Die Monatsdurchschnittstemparaturen bewegen sich zwischen 14,5 °C im Juli und −12,7 °C im Januar.

Schulen[Bearbeiten]

Die erste Schule wurde 1916 für 7 Schüler unter der Leitung von Miss Bessie McKay eröffnet. Houston hat 2009 drei öffentliche Schulen und eine privat geführtes christlich-konfessionelle Schule. Als Grundschulen existieren die Silverthorne Elementary School und die Twain Sullivan Elementary School. Die weiterführende Schule ist die Houston Secondary School.

Freizeit und Tourismus[Bearbeiten]

Viele Touristen, die nach Houston kommen, wollen vor allem Campen und Angeln. Für diese Art von Freizeitbeschäftigung ist der Ort mit seinen drei Seen ideal. Im Winter ist das Schifahren die vorherrschende Sportart, hierfür besitzt Houston einen eigenen Skiverein, den Morice Mountain Nordic Ski Club. Es gibt in Houston aber auch luxuriösere Freizeitaktivitäten:

  • Die kürzlich erbaute Houston Freizeitanlage hat einen Pool, Hot-Whirlpool, Sauna und Fitness-Studio.
  • Houston verfügt über zwei 9-Loch-Golfplätze

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistics Canada (2011 Census). Houston District Municipality Profile