Hovik Keuchkerian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hovik Keuchkerian, 2022

Hovik Keuchkerian Burgui (* 14. November 1972 in Beirut, Libanon)[1] ist ein spanischer Schauspieler und ehemaliger Profiboxer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keuchkerian ist der Sohn eines Armeniers und einer Spanierin, gebürtig aus Navarra.[1] Im Alter von drei Jahren Zog die Familie nach Alpedrete in der autonomen Gemeinschaft Madrid.[2] Am 21. April 1998 bestritt er seinen ersten Profiboxkampf. In 17 Kämpfen gelangen ihm 16 Siege, dadurch 15 durch K.O. Ein Kampf ging verloren. Keuchkerian wurde zweimaliger Spanischer Meister im Superschwergewicht.[3] Nach seiner Zeit als Profiboxer begann Keuchkerian mit Auftritten als Stand-up-Komiker und ist außerdem Autor einiger Bücher.

Von 2010 bis 2012 wirkte er in 20 Episoden der Fernsehserie Hispania, la leyenda in der Rolle des Sandro mit. 2016 hatte er eine Besetzung in insgesamt sechs Episoden der Mini-Fernsehserie The Night Manager. Im gleichen Jahr war er in Assassin’s Creed zu sehen. Von 2019 bis 2021 verkörperte er die Rolle des Bogotá in der Netflix-Original-Serie Haus des Geldes.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Lost (Perdido) (Kurzfilm)
  • 2010–2012: Hispania, la leyenda (Fernsehserie, 20 Episoden)
  • 2011: Tarde de fútbol (Kurzfilm)
  • 2012: El otro (Kurzfilm)
  • 2012: Simón (Kurzfilm)
  • 2012: Los días no vividos
  • 2012: Way Out (Fernsehfilm)
  • 2013: Nieulotne
  • 2013: Scorpion: Brother. Skinhead. Fighter. (Alacrán enamorado)
  • 2013: Mindscape (Anna)
  • 2013: Isabel (Fernsehserie, 4 Episoden)
  • 2014: Justi&Cia
  • 2015: El ministerio del tiempo (Fernsehserie, Episode 1x01)
  • 2015: Thalion Ltd. (Kurzfilm)
  • 2016: The Night Manager (Mini-Fernsehserie, 6 Episoden)
  • 2016: Toro – Pfad der Vergeltung (Toro)
  • 2016: Assassin’s Creed
  • 2017: El fin de la comedia (Fernsehserie, Episode 2x04)
  • 2017: Reevolution
  • 2017: El club de los buenos infieles
  • 2018: The Man Who Killed Don Quixote
  • 2018: Snatch (Fernsehserie, 3 Episoden)
  • 2019: Renault 4 (4 latas)
  • 2019–2021: Haus des Geldes (La casa de papel, Fernsehserie, 26 Episoden)
  • 2020: Antidisturbios – Bereitschaftspolizei (Antidisturbios, Fernsehserie, 6 Episoden)
  • 2022: Amerikatsi
  • 2022: Rainbow
  • 2022: The Head (Fernsehserie, 6 Episoden)
  • seit 2022: Reina Roja (Fernsehserie)

Liste der Profikämpfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hovik Keuchkerian Boxer
Daten
Geburtsname Hovik Keuchkerian Burgui
Geburtstag 14. November 1972
Geburtsort Beirut, Libanon
Nationalität Spanien Spanien
Gewichtsklasse Schwergewicht
Stil Rechtsauslage
Größe 1,97 m
Kampfstatistik als Profiboxer/in
Kämpfe 17
Siege 16
K.-o.-Siege 15
Niederlagen 1
Unentschieden 0
Profil in der BoxRec-Datenbank
Jahr Tag Ort Gegner / Kampfziel Ergebnis für Keuchkerian[4]
1998 21. April Leganés, Spanien Kamerun Taker Charlemagne Sieg / TKO 4. Runde
13. Juni Leganés, Spanien Spanien Marcos Lorente Sieg / KO 3. Runde
1999 5. März Madrid, Spanien Rumänien Claudiu Musat Sieg / KO 1. Runde
19. März CEM La Mar Bella, Barcelona, Spanien Slowakei Frantisek Sumina Sieg / TKO 1. Runde
9. April Madrid, Spanien Tschechien Jozef Balogh Sieg / KO 1. Runde
30. April Leganés, Spanien Slowakei Marcus Hurbanic Sieg / KO 1. Runde
14. Mai Leganés, Spanien Frankreich Thierry Guezouli Niederlage / KO 2. Runde
2. November Pabellón Cecilio Alonso, Málaga, Spanien Slowakei Frantisek Sumina Sieg / KO 1. Runde
11. Dezember Pabellón Príncipe Felipe, Ciudad Real, Spanien Tschechien Daniel Jerling Sieg / TKO 5. Runde
2001 23. Dezember Móstoles, Spanien Kamerun Taker Charlemagne Sieg / Punktsieg 6. Runde
2002 27. November Hilton Hotel, Mayfair, London, Großbritannien Sudafrika Donovan Luff Sieg / KO 3. Runde
2003 26. April Madrid, Spanien Tschechien Frantisek Vasak Sieg / KO 2. Runde
21. Juni Polideportivo Manolo Cadenas, Leganés, Spanien Spanien David Blanco Sieg / TKO 5. Runde
18. Oktober Hotel Auditorium, Madrid, Spanien Kenia Joseph Akhasamba Sieg / TKO 3. Runde
2004 28. Februar Hotel Auditorium, Madrid, Spanien Deutschland Ralf Packheiser Sieg / TKO 1. Runde
5. Juni Madrid, Spanien Spanien Marcelo Ferreira dos Santos Sieg / TKO 3. Runde
11. Dezember Madrid, Spanien Vereinigtes Konigreich Tony Booth Sieg / KO 1. Runde

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hovik Keuchkerian – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Internet Movie Database: Biografie Hovik Keuchkerian, abgerufen am 3. Oktober 2022.
  2. Jorge C. Parcero: Hovik Keuchkerian: el boxeador que huyó de Beirut para ser Bogotá en 'La casa de papel'. In: Vanitatis. 8. September 2021;.Vorlage:Cite web/temporär
  3. Spanish-Armenian Actor Hovik Keuchkerian Stars in new Spanish Movie with Jean Reno auf Horizonweekly vom 15. Juli 2019, abgerufen am 9. April 2020.
  4. Hovik Keuchkerian in der BoxRec-Datenbank