Hradiště u Kasejovic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hradiště
Wappen von Hradiště
Hradiště u Kasejovic (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Plzeňský kraj
Bezirk: Plzeň-jih
Fläche: 1362 ha
Geographische Lage: 49° 26′ N, 13° 45′ OKoordinaten: 49° 26′ 20″ N, 13° 45′ 20″ O
Höhe: 492 m n.m.
Einwohner: 207 (1. Jan. 2017)[1]
Postleitzahl: 335 44
Kfz-Kennzeichen: P
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Petr Braun (Stand: 2006)
Adresse: Hradiště 62
335 44 Kasejovice
Gemeindenummer: 557749
Website: www.obec-hradiste.cz

Hradiště (deutsch Hradischt) ist eine Gemeinde mit 264 Einwohnern in Tschechien. Sie liegt 10 Kilometer nordwestlich von Blatná und gehört zum Okres Plzeň-jih. Die Katasterfläche beträgt 1362 Hektar.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hradiště befindet sich in 492 m ü. M. am Hradištský potok in einer Teich- und Hügellandschaft in Westböhmen. Östlich des Ortes liegt der Nový rybník, der größte Teich in der näheren Umgebung. Nördlich des Dorfes verläuft die Eisenbahnnebenstrecke von Třebčice nach Blatná.

Nachbarorte sind Kasejovice im Norden, Lnáře im Nordosten, Tchořovice im Osten, Zahorčičky im Süden, Nezdřev im Südwesten, Řesanice im Westen sowie Polánka im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung von Hradiště stammt aus dem Jahre 1227.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde Hradiště gehören die Ortsteile Bezděkov (Besdiekau) und Zahorčičky (Klein Sahortschitz).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Hradiště

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2017 (PDF; 371 KiB)