Huawei Mate 10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Huawei Mate 10
Logo
Huawei Mate 10.jpg
Hersteller Huawei
Veröffentlichung 2017
Technische Daten
Anzeige Pro: 6" Full-HD+ OLED

Lite: 5,9" Full-HD+ IPS

Hauptkamera Pro: 12+20 MP Leica Dual-Kamera, Videoauflösung bis 4K 30 Bilder pro Sekunde

Lite: 15,8 MP Dual-Kamera, Videoauflösung bis Full HD

Frontkamera Pro: 8 MP, Videoauflösung bis Full HD

Lite: 13 MP Dual-Kamera, Videoauflösung bis Full HD

Aktuelles Betriebssystem Pro: Android 9 Pie mit EMUI 9.0

Lite: Android 8.0 Oreo mit EMUI 8.0

Prozessor Pro: HiSilicon Kirin 970

Lite: HiSilicon Kirin 659

RAM Pro: 6 GB

Lite: 4 GB

Grafikprozessor Pro: Mali G72 MP12

Lite: ARM Mali-T830 MP2

Interner Speicher Pro: 128 GB

Lite: 64 GB

Speicherkarte Pro: nein

Lite: bis 128 GB

Sensoren

Pro: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Barometer, Fingerabdrucksensor, Annäherungssensor, Helligkeitssensor, Kompass
Lite: Beschleunigungssensor, Fingerabdrucksensor, Annäherungssensor, Gestensensor, Helligkeitssensor, Kompass

Konnektivität

Anschlüsse

Pro: USB-C
Lite: Micro-USB, 3,5mm Klinkenanschluss

Akkumulator
Typ Pro: 4000 mAh

Lite: 3340 mAh

Wechselbar nein
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) Pro (Lite): 154,2 (156,2) mm × 74,5 (75,2) mm × 7,9 (7,5) mm
Gewicht Pro: 178 g

Lite: 164 g

Besonderheiten

Pro: Schutz gegen Strahlwasser

Das Huawei Mate 10 ist ein 2017 veröffentlichtes Android-Smartphone der Marke Huawei. Es erschien in vier verschiedenen Versionen: einem Pro-Modell, einem Lite-Modell, einer Porsche-Edition und einer Standard-Version. In Deutschland sind allerdings nur das Mate 10 Pro, die Mate 10 Porsche Edition und das Mate 10 lite erhältlich. In den meisten anderen Regionen ist das "normale" Mate10 auch verfügbar. (genaue Auflistung siehe consumer.huawei.com)

Das Pro-Modell erschien mit Android 8.0 Oreo, die Lite-Version mit Android 7.0 (Update auf 8.0 verfügbar.) Nougat.

Mate 10 Pro[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Mate 10 Pro zeichnet sich durch die Besonderheit eines KI-Chips aus. Dieser soll Aufgaben mit Künstlicher Intelligenz deutlich schneller verarbeiten können. Dieser Chip ist im Prozessor, einem Kirin 970, integriert. Zusätzlich verbaut sind 6 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie eine Mali G72 MP12-Grafikeinheit.[1]

Kamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Hauptkamera handelt es sich um eine mit Leica Camera gemeinsam entwickelte Dual-Kamera. Dabei ist einer der Sensoren allerdings nur schwarz-weiß. Dieser liefert Monochrom-Aufnahmen und ermöglicht das einrechnen eines künstlichen Bokehs in die Fotos. Zudem sollen Dank des KI-Chips bessere Aufnahmen erzielt werden.

Display[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Display ist ein 6"-großes OLED-Display, und damit das erste in der Mate-Serie. Ebenfalls erstmals handelt es sich bei diesem Display um eines im 18:9-Format. Es besitzt eine Full HD+-Auflösung. Die Displayränder sind geschrumpft und machen nur noch einen geringen Teil der Front aus.[2]

Mate 10 lite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Mate 10 lite besitzt als einziges Gerät der Serie keinen Kirin 970 und somit auch keinen KI-Chip. Stattdessen wurde ein Kirin 659 als Prozessor verbaut. Bei der Grafikeinheit handelt es sich um einen ARM Mali-T830 MP2. Dazu sind hier lediglich 4 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut. Somit ist das lite-Modell die technisch schwächste Version des Mate 10.[3]

Kamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kamera wurde bei dieser Version des Mate 10 nicht mit Leica zusammen entwickelt. Es handelt sich aber auch hier um eine Dual-Kamera, die ein künstliches Bokeh erzeugen kann. Im Gegensatz zu den anderen Modellen wurde auch auf der Front eine Dual-Kamera verbaut.

Display[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich beim Mate 10 lite um ein 5,9" IPS Full HD+ Display. Es ist damit nur etwas kleiner als das des Pro-Modells. Des Weiteren besitzt es ein 18:9 Seitenverhältnis und zeichnet sich durch relativ dünne Displayränder aus.[4]

Updates und Verbesserungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Huawei Mate 10 lite ist das Update auf Android 8 Oreo verfügbar. Erwähnenswerte Neuerungen:

  °2D Gesichtsentsperrung
  °EMUI 8.1
  °erhöhte Sicherheit

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Huawei Mate 10 Lite vs Huawei Mate 10 Pro Dual SIM Vergleich. (inside-handy.de [abgerufen am 2. Dezember 2017]).
  2. Huawei Mate 10 & Mate 10 Pro offiziell: Viele Unterschiede im Detail. In: Notebookcheck. (notebookcheck.com [abgerufen am 2. Dezember 2017]).
  3. HUAWEI Mate 10 lite | Smartphones | HUAWEI Germany. Abgerufen am 2. Dezember 2017 (deutsch).
  4. HUAWEI Mate 10 lite | Smartphones | HUAWEI Germany. Abgerufen am 2. Dezember 2017 (deutsch).