Hudsonmeise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hudsonmeise
Hudsonmeise (Poecile hudsonica)

Hudsonmeise (Poecile hudsonica)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Meisen (Paridae)
Gattung: Poecile
Art: Hudsonmeise
Wissenschaftlicher Name
Poecile hudsonica
(Forster, 1772)

Die Hudsonmeise (Poecile hudsonica) ist ein amerikanischer Singvogel.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hudsonmeise hat eine graubraune Oberseite mit einer braunen Haube, grauen Flügel und einen grauen Schwanz. Das hauptsächlich graue Gesicht ist auf der Seite weiß. Die Unterseite ist großteils weiß mit brauen Flankenteilen und einer schwarzen Kehle. Der Vogel hat einen kurzen dunklen Schnabel, kurze Flügel und einen langen, gekerbten Schwanz.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vogel bewohnt Nadelwälder in Alaska, Kanada und der nördlichen USA. Obwohl er ein eigentlich Standvogel ist, kann er im Winter etwas südlicher ziehen.

Verhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Hudsonmeise sucht auf Nadelbäumen nach Insekten und Samen und legt auch Vorräte an. Im Winter geht der Vogel in kleinen Gruppen, auch mit anderen Arten, auch Futtersuche.

Fortpflanzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vogel brütet in einer Baumhöhle, die er entweder selbst zimmert oder von einem Specht übernimmt. Das Brutpaar bleibt das ganze Jahr zusammen, manchmal auch das ganze Leben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hudsonmeise – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien