Hughes Kirschoffer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hughes Kirschoffer (* 7. November 1941 in Straßburg) ist ein ehemaliger französischer Autorennfahrer.

Karriere im Motorsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hughes Kirschoffer war in den 1970er-Jahren fünfmal beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Start. Sein Debüt gab er 1974 auf einem Porsche 911 Carrera RSR. Das Rennen endete nach einem Unfall vorzeitig. 1976 erreichte er den 11. Gesamtrang, seine beste Platzierung bei diesem 24-Stunden-Rennen. Partner im Porsche 934 waren Hubert Striebig und Anne-Charlotte Verney. 1975 war er 28. der Endwertung geworden, in den Jahren 1977 und 1979 fielen die eingesetzten Rennfahrzeuge nach technischen Defekten aus.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1974 FrankreichFrankreich Louis Meznarie Porsche 911 Carrera RSR FrankreichFrankreich Hubert Striebig FrankreichFrankreich Jean-Louis Chateau Ausfall Unfall
1975 FrankreichFrankreich Louis Meznarie Porsche 911 Carrera RS FrankreichFrankreich Hubert Striebig FrankreichFrankreich Pierre Mauroy Rang 28
1976 FrankreichFrankreich Louis Meznarie Porsche 934 FrankreichFrankreich Hubert Striebig FrankreichFrankreich Anne-Charlotte Verney Rang 11
1977 FrankreichFrankreich Hubert Striebig Porsche 934/5 FrankreichFrankreich Hubert Striebig FrankreichFrankreich Guy Chasseuil Ausfall Motorschaden
1979 FrankreichFrankreich BP Racing Hubert Striebig Toj SC206 FrankreichFrankreich Hubert Striebig FrankreichFrankreich Alain Cudini Ausfall Benzinpumpe

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christian Moity, Jean-Marc Teissèdre, Alain Bienvenu: 24 heures du Mans, 1923–1992. Éditions d’Art, Besançon 1992, ISBN 2-909-413-06-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]