Humfried III. von Toron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Humfried III. von Toron († vor 1173) war Herr von Oultrejordain und der Sohn des Humfried II. von Toron, Herr von Toron.

Er heiratete 1163 Stephanie von Milly, die Tochter des Philipp von Milly, Herren von Oultrejordain, wodurch er 1168 aus dem Recht seiner Frau Herr von Oultrejordain wurde.

1173 wurde seine Hauptfestung Kerak von Nur ad-Din belagert, doch Humfried konnte ihn zum Rückzug zwingen. Im gleichen Jahr starb Humfried.

Mit Stephanie hatte er zwei Kinder:

Stephanie behielt nach seinem Tod die Herrschaft Oultrejordain und heiratete erneut.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Philipp von MillyHerr von Oultrejordain
(de iure uxoris)
1168–1173
Stephanie von Milly