Hungarian Ladies Open 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hungarian Ladies Open 2017
Datum 20.2.2017 – 26.2.2017
Auflage 20
Navigation 2013 ◄ 2017 ► 2018
WTA Tour
Austragungsort Budapest
UngarnUngarn Ungarn
Turniernummer 1097
Kategorie WTA International
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/24Q/16D
Preisgeld 226.750 US$
Finanz. Verpflichtung 250.000 US$
Website Offizielle Website
Sieger (Einzel) UngarnUngarn Tímea Babos
Sieger (Doppel) Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Su-wei
GeorgienGeorgien Oksana Kalaschnikowa
Letzte direkte Annahme RusslandRussland Jekaterina Alexandrowa (107)
Stand: 26. Februar 2017

Das Hungarian Ladies Open 2017 war ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour 2017. Das Hartplatzturnier der Kategorie International fand vom 20. bis 26. Februar 2017 in Budapest statt, zeitgleich mit dem Dubai Duty Free Tennis Championships in Doha.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Qualifikation für das Hungarian Ladies Open 2017 fand vom 19. bis 20. Februar 2017 statt. Ausgespielt wurden sechs Plätze für das Hauptfeld im Einzel.

Die folgenden Spielerinnen überstanden die Qualifikation und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikantinnen
WeissrusslandWeißrussland Aljaksandra Sasnowitsch RusslandRussland Anna Blinkowa
DeutschlandDeutschland Tamara Korpatsch BulgarienBulgarien Isabella Schinikowa
TschechienTschechien Barbora Štefková EstlandEstland Anett Kontaveit

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. UngarnUngarn Tímea Babos Sieg
02. TschechienTschechien Lucie Šafářová Finale
03. DeutschlandDeutschland Julia Görges Halbfinale
04. RumänienRumänien Sorana Cîrstea 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. BelgienBelgien Yanina Wickmayer Viertelfinale

06. FrankreichFrankreich Pauline Parmentier Achtelfinale

07. FrankreichFrankreich Océane Dodin Viertelfinale

08. DeutschlandDeutschland Annika Beck Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  UngarnUngarn T. Babos 6 6                        
WC  TurkeiTürkei İ. Soylu 3 2   1  UngarnUngarn T. Babos 6 6
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich N. Broady 6 4 3   Q  RusslandRussland A. Blinkowa 3 2  
Q  RusslandRussland A. Blinkowa 3 6 6     1  UngarnUngarn T. Babos 6 2 6
 RusslandRussland J. Rodina 3 3   7  FrankreichFrankreich O. Dodin 4 6 1  
Q  DeutschlandDeutschland T. Korpatsch 6 6   Q  DeutschlandDeutschland T. Korpatsch 2 1  
WC  UngarnUngarn D. Gálfi 4 4   7  FrankreichFrankreich O. Dodin 6 6  
7  FrankreichFrankreich O. Dodin 6 6     1  UngarnUngarn T. Babos 7 6
3  DeutschlandDeutschland J. Görges 63 6 6   3  DeutschlandDeutschland J. Görges 5 1  
Q  EstlandEstland A. Kontaveit 7 3 4   3  DeutschlandDeutschland J. Görges 6 6  
 RusslandRussland J. Alexandrowa 3 5    KroatienKroatien D. Vekić 2 2  
 KroatienKroatien D. Vekić 6 7     3  DeutschlandDeutschland J. Görges 6 7
 TschechienTschechien D. Allertová 7 3 4   5  BelgienBelgien Y. Wickmayer 1 5  
 RusslandRussland I. Chromatschowa 66 6 6    RusslandRussland I. Chromatschowa 4 2  
Q  BulgarienBulgarien I. Schinikowa 3 6 5   5  BelgienBelgien Y. Wickmayer 6 6  
5  BelgienBelgien Y. Wickmayer 6 4 7     1  UngarnUngarn T. Babos 64 6 6
8  DeutschlandDeutschland A. Beck 6 6   2  TschechienTschechien L. Šafářová 7 4 3
 SlowakeiSlowakei J. Čepelová 2 2   8  DeutschlandDeutschland A. Beck 6 6  
 MontenegroMontenegro D. Kovinić 2 64   WC  UngarnUngarn F. Stollár 2 0  
WC  UngarnUngarn F. Stollár 6 7     8  DeutschlandDeutschland A. Beck 1 1
Q  TschechienTschechien B. Štefková 6 5 4    DeutschlandDeutschland C. Witthöft 6 6  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten I. Falconi 4 7 6    Vereinigte StaatenVereinigte Staaten I. Falconi 63 3  
 DeutschlandDeutschland C. Witthöft 6 6    DeutschlandDeutschland C. Witthöft 7 6  
4  RumänienRumänien S. Cîrstea 3 2      DeutschlandDeutschland C. Witthöft 4 3
6  FrankreichFrankreich P. Parmentier 7 7   2  TschechienTschechien L. Šafářová 6 6  
 UkraineUkraine K. Koslowa 63 62   6  FrankreichFrankreich P. Parmentier 63 4  
 BelgienBelgien K. Flipkens 6 4 1   Q  WeissrusslandWeißrussland A. Sasnowitsch 7 6  
Q  WeissrusslandWeißrussland A. Sasnowitsch 4 6 6     Q  WeissrusslandWeißrussland A. Sasnowitsch 3 5
 SpanienSpanien S. Sorribes Tormo 6 3 1   2  TschechienTschechien L. Šafářová 6 7  
 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh S.-w. Hsieh 2 6 6    Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh S.-w. Hsieh 2 1  
 PolenPolen M. Linette 0 7 64   2  TschechienTschechien L. Šafářová 6 6  
2  TschechienTschechien L. Šafářová 6 5 7    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. UngarnUngarn Tímea Babos
TschechienTschechien Lucie Šafářová
Halbfinale
02. ArgentinienArgentinien María Irigoyen
SchweizSchweiz Xenia Knoll
1. Runde
03. NiederlandeNiederlande Demi Schuurs
TschechienTschechien Renata Voráčová
Viertelfinale
04. Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Hsieh Su-wei
GeorgienGeorgien Oksana Kalaschnikowa
Sieg

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  UngarnUngarn T. Babos
 TschechienTschechien L. Šafářová
7 6        
 SlowakeiSlowakei J. Čepelová
 TschechienTschechien B. Krejčíková
5 3     1  UngarnUngarn T. Babos
 TschechienTschechien L. Šafářová
6 6  
 TschechienTschechien L. Kunčíková
 WeissrusslandWeißrussland L. Marosawa
3 4   WC  UngarnUngarn Á. Bukta
 UngarnUngarn F. Stollár
2 0  
WC  UngarnUngarn Á. Bukta
 UngarnUngarn F. Stollár
6 6       1  UngarnUngarn T. Babos
 TschechienTschechien L. Šafářová
 
3  NiederlandeNiederlande D. Schuurs
 TschechienTschechien R. Voráčová
7 7      AustralienAustralien Ar. Rodionowa
 KasachstanKasachstan G. Woskobojewa
w. o.  
PR  AustralienAustralien M. Adamczak
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten N. Melichar
5 5     3  NiederlandeNiederlande D. Schuurs
 TschechienTschechien R. Voráčová
4 0  
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich T. Moore
 SchweizSchweiz C. Perrin
3 4    AustralienAustralien Ar. Rodionowa
 KasachstanKasachstan G. Woskobojewa
6 6  
 AustralienAustralien Ar. Rodionowa
 KasachstanKasachstan G. Woskobojewa
6 6        AustralienAustralien Ar. Rodionowa
 KasachstanKasachstan G. Woskobojewa
3 6 [4]
 DeutschlandDeutschland A. Beck
 DeutschlandDeutschland C. Witthöft
2 2     4  Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh S.-w. Hsieh
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
6 4 [10]
 RumänienRumänien A. Cadanțu
 DeutschlandDeutschland N. Geuer
6 6      RumänienRumänien A. Cadanțu
 DeutschlandDeutschland N. Geuer
1 65    
WC  RusslandRussland A. Blinkowa
 UngarnUngarn P. Udvardy
1 65   4  Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh S.-w. Hsieh
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
6 7  
4  Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh S.-w. Hsieh
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
6 7       4  Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh S.-w. Hsieh
 GeorgienGeorgien O. Kalaschnikowa
6 6
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich J. Rae
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Smith
6 1 [9]      SerbienSerbien A. Krunić
 SerbienSerbien N. Stojanović
2 2  
 SerbienSerbien A. Krunić
 SerbienSerbien N. Stojanović
1 6 [11]      SerbienSerbien A. Krunić
 SerbienSerbien N. Stojanović
6 6  
 RusslandRussland I. Chromatschowa
 BelgienBelgien M. Sanewska
6 6    RusslandRussland I. Chromatschowa
 BelgienBelgien M. Sanewska
0 2  
2  ArgentinienArgentinien M. Irigoyen
 SchweizSchweiz X. Knoll
0 4    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]