Huparlac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Huparlac
Uparlac
Huparlac (Frankreich)
Huparlac
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Rodez
Kanton Aubrac et Carladez
Gemeindeverband Communauté de communes Aubrac et Carladez
Koordinaten 44° 43′ N, 2° 46′ OKoordinaten: 44° 43′ N, 2° 46′ O
Höhe 659–950 m
Fläche 24,7 km2
Einwohner 251 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 12460
INSEE-Code

Huparlac (okzitanisch: Uparlac) ist ein Ort und eine südfranzösische Gemeinde mit 251 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Aveyron in der Region Okzitanien. Huparlac ist Teil des Arrondissements Rodez und des Kantons Aubrac et Carladez (bis 2015: Kanton Saint-Amans-des-Cots). Die Einwohner werden Huparlacois genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Huparlac liegt etwa 51 Kilometer nordnordöstlich von Rodez. Umgeben wird Huparlac von den Nachbargemeinden Saint-Symphorien-de-Thénières im Norden und Nordwesten, Graissac im Norden, La Terrise im Osten und Nordosten, Cassuéjols im Osten, Soulages-Bonneval im Süden und Südosten sowie Saint-Amans-des-Cots im Süden und Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 397 389 350 324 277 237 244 240
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche aus dem 19. Jahrhundert
  • Kapelle Le Roc, 1864 an einer Basaltformation erbaut
  • Kapelle von Cocural
  • Ruinen des Schlosses Cocural aus dem 14. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Huparlac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien