Hurra die Welt geht unter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hurra die Welt geht unter
Studioalbum von K.I.Z

Veröffent-
lichung(en)

10. Juli 2015

Label(s) Vertigo Records / Universal

Format(e)

CD, LP, Download

Genre(s)

Alternative Hip-Hop

Titel (Anzahl)

13

Laufzeit

60:10

Produktion

Chronologie
Ganz oben
(2013)
Hurra die Welt geht unter Hurra die Welt geht unter – Live aus der Wuhlheide Berlin
(2016)
Singleauskopplungen
8. Mai 2015 Boom Boom Boom
3. Juli 2015 Hurra die Welt geht unter
26. Februar 2016 Verrückt nach dir

Hurra die Welt geht unter ist das fünfte Studioalbum der Berliner Hip-Hop-Formation K.I.Z. Es erschien am 10. Juli 2015 über das zu Universal gehörende Label Vertigo als Standard- und Limited-Special-Edition, inklusive Mixtape und DVD. Ende 2016 wurde mit Hurra die Welt geht unter – Live aus der Wuhlheide Berlin ein zugehöriges Live-Album veröffentlicht.

Vermarktung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 24. April 2015 gaben K.I.Z. Erscheinungstermin, Titel, Cover und Trackliste des Albums bekannt. Zeitgleich wurde das Musikvideo Das Kannibalenlied auf YouTube veröffentlicht, welches nicht auf dem Album enthalten ist. Am 11. Mai 2015 wurde ein Video zu Boom Boom Boom veröffentlicht, am 3. Juli eines zum Titelsong Hurra die Welt geht unter.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stimmung und Themen des Albums sind deutlich ernster als die von vorhergehenden Veröffentlichungen der Gruppe. Außerdem sind die Songs einheitlicher, ähnlich wie bei einem Konzeptalbum. K.I.Z. sehen den Weltuntergang in diesem Fall nicht negativ, sondern eher als Neuanfang.[1] Die überwiegend gesellschaftskritischen Texte sprechen den Hörer direkt an und enthalten nicht mehr soviel Ironie, Zynismus und Sarkasmus wie auf früheren Alben.[2]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Lieder des Albums wurden von Nico K.I.Z. und KevBeats produziert. Bei neun Songs wurden sie von Moses Schneider unterstützt. An einzelnen Produktionen waren außerdem Gee Futuristic, Bazzazian, Grzegorz Olszowka und Sefo beteiligt.

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Albumcover zeigt einen rostigen T-34/85 Panzer, der auf einer Wiese steht. Am Kanonenrohr des Panzers schaukelt ein kleines Mädchen, das dem Betrachter den Rücken zuwendet. Im Hintergrund sind zerschossene und bewachsene Hochhäuser vor abendrotem Himmel zu sehen. Oben im Bild steht der weiße Schriftzug K.I.Z Hurra die Welt geht unter.[3]

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf drei Songs des Albums treten neben K.I.Z andere Künstler in Erscheinung. So ist der Berliner Sänger Sefo in Superstars zu hören, während der Sänger Henning May (AnnenMayKantereit) einen Gastauftritt bei Hurra die Welt geht unter hat. Außerdem ist das Lied Was würde Manny Marc tun? eine Kollaboration mit den Rappern Audio88 & Yassin und Manny Marc.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel Gastmusiker Produzent Länge
1 Wir Nico, Kevbeats, Moses Schneider, Grzegorz Olszowka 5:29
2 Geld Nico, Kevbeats 3:28
3 Glücklich und satt Nico, Kevbeats, Gee Futuristic, Moses Schneider, Bazzazian 4:27
4 Boom Boom Boom Nico, Kevbeats 4:09
5 AMG Mercedes Nico, Kevbeats, Stephen Richard Hackett 4:42
6 Freier Fall Nico, Kevbeats, Moses Schneider 4:07
7 Ariane Nico, Kevbeats 5:00
8 Käfigbett Nico, Kevbeats, Moses Schneider 4:43
9 Verrückt nach dir Nico, Kevbeats, Gee Futuristic, Moses Schneider 4:18
10 Ehrenlos Nico, Kevbeats, Gee Futuristic, Moses Schneider 4:25
11 Superstars Sefo Nico, Kevbeats, Moses Schneider, Sefo 4:45
12 Was würde Manny Marc tun? Audio88 & Yassin und Manny Marc Nico, Kevbeats, Moses Schneider 5:59
13 Hurra die Welt geht unter Henning May Nico, Kevbeats, Moses Schneider, Rajesh Roshan 4:45

Bonus-Mixtape Früher waren die besser der Limited-Special-Edition:

# Titel Länge
1 Intro 0:31
2 Crewtattoos 1:55
3 Stich 3:26
4 XXX 1:48
5 Ruf mich an, wenn du nackt bist 1:47
6 Sklavenschiff 1:14
7 Mach dich nützlich 2:03
8 Lernen 2:48
9 Maxim hat eine Drummachine 0:56
10 Identität 3:27
11 Atze 2:42
12 Ur-Spasst 1:27
13 Kontrolle 2:49
14 Rap für Geld 2:28
15 Superimmigrant 1:55
16 Kein Player 2:16
17 Mein Fanclub 1:01
18 Caliente (Ur-Riesenglied) 2:32

Bonus-DVD Splash! 2014 Live der Limited-Special-Edition:

# Titel Länge
1 Wir 5:24
2 Hahnenkampf 3:29
3 Da geht was 3:48
4 Böhses Mädchen 2:24
5 Medley 1 5:51
6 Ficki Ficki 4:01
7 Urlaub fürs Gehirn 3:53
8 Affe und Pferd 3:40
9 Hip Hop ist tot 3:31
10 Ich steh auf Frauen (ich schwöre) 3:47
11 Hölle 3:43
12 Geld essen 3:55
13 Medley 2 6:57
14 Der durch die Scheibeboxxxer 3:32
15 Biergarten Eden 3:19
16 Hurensohn 11:05

Näheres zu den Liedern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wir[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Song Wir inszenieren sich die K.I.Z.-Rapper als göttliche Wesen, wodurch ihre hervorgehobene Stellung in der deutschen Rap-Szene porträtiert wird. Zudem kritisieren sie hier religionsübergreifend eine übertriebene Götteranbetung. Wir feierte bereits auf dem Splash!-Festival 2014 Bühnenpremiere.

Geld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Track kritisieren K.I.Z. auf teils ironische, teils sehr ernste Art den Kapitalismus, insbesondere die immer größere soziale Ungleichheit („Du Wasser und Brot – ich Schampus und Koks“). Dabei wird besonders auf das titelgebende Geld Bezug genommen („Vor ’nem prallgefüllten Schaufenster an Hunger krepieren – wegen bedrucktem Papier.“).

Boom Boom Boom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieses Lied ist eine für die Verhältnisse von K.I.Z. ungewöhnlich unironische Abrechnung mit einer als rechts-konservativ empfundenen deutschen Gesellschaft. Dabei wird die politische Einstellung der Mitglieder von K.I.Z. sehr deutlich und der Hörer auch direkt angesprochen („Denkt ihr die Flüchtlinge sind in Partyboote gestiegen, mit dem großen Traum im Park mit Drogen zu dealen?“; „Du und dein Boss ham' nix gemeinsam bis auf das Deutschland-Trikot!“).

Freier Fall[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freier Fall ist ein Solotrack von Tarek, in dem er eine gescheiterte Beziehung verarbeitet.

Ariane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[4]
Hurra die Welt geht unter
  DE 1 17.07.2015 (65 Wo.)
  AT 4 24.07.2015 (10 Wo.)
  CH 1 19.07.2015 (10 Wo.)
Singles
Boom Boom Boom
  DE 33 15.05.2015 (16 Wo.)
Hurra die Welt geht unter
  DE 31 10.07.2015 (26 Wo.)
Wir
  DE 47 17.07.2015 (6 Wo.)
Geld
  DE 80 17.07.2015 (1 Wo.)
Ariane
  DE 90 17.07.2015 (1 Wo.)
Glücklich und satt
  DE 93 17.07.2015 (1 Wo.)
AMG Mercedes
  DE 96 17.07.2015 (1 Wo.)

Dieser Song handelt von einem Büroangestellten, der in seinem Job eine unterwürfige Position einnimmt und am Wochenende seine Sex- und Gewaltfantasien auslebt. Die namensgebende Ariane ist ein minderjähriges Mädchen, das vom lyrischen Ich zum Geschlechtsverkehr genötigt wird.

Käfigbett[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Lied wird satirisch die vermeintlich verantwortungslose Erziehung der eigenen Eltern und Erzieher und der daraus resultierende Hass des lyrischen Ichs auf diese thematisiert. Als Erwachsener will er sich deshalb an diesen rächen („Ich hab’ zwei Kugeln in der Kammer, eine für Papa und eine für Mama“).

Was würde Manny Marc tun?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Track, der ein Feature mit den Berliner Rappern Yassin und Audio88, sowie mit dem Die-Atzen-Mitglied Manny Marc darstellt, werden in den Strophen die Schicksale eines vom eigenen Vater missbrauchten Kindes, eines Paars mit einem geistig behinderten Kind, eines Sohnes, der seinen alkoholkranken Vater pflegt und das Schicksal eines Flüchtlingskindes beschrieben. Dabei wird am Ende jedes Parts in Anlehnung an den Satz Was würde Jesus tun Manny Marc um Rat gebeten. Dieser fordert den Zuhörer dann in der Hook, die im typischen Atzen-Stil gehalten ist, dazu auf, mit ihm in die „Rummelbummsdisko“ zu kommen. Dies stellt einen krassen Gegensatz zu den sehr ernst gehaltenen Strophen dar.

Hurra die Welt geht unter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Titeltrack des Albums ist eine Kooperation mit dem Sänger Henning May und beschreibt ein postapokalyptisches Szenario. Dieses ist jedoch nicht negativ besetzt, sondern wird als zu erstrebende Gesellschaft im Stile einer anarchistischen Utopie beschrieben.

Charterfolge und Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hurra die Welt geht unter stieg am 17. Juli 2015 auf Platz 1 der deutschen Albumcharts ein, was für K.I.Z. die erste Spitzenposition in den Top 100 bedeutete. Das Album konnte sich mit Unterbrechungen 65 Wochen in den Top 100 halten.[5] In der Schweiz erreichte der Tonträger ebenfalls die Chartspitze, während er in Österreich Rang 4 belegte. In den deutschen Jahrescharts 2015 belegte das Album Position 24.[6]

Am 8. Mai 2015 wurde die erste Single Boom Boom Boom zum Download ausgekoppelt, die Rang 33 in den deutschen Charts erreichte. Der Titeltrack Hurra die Welt geht unter erschien am 3. Juli 2015 als zweite Single und stieg auf Position 31 in die Charts ein. Beide Lieder erhielten im Jahr 2017 für jeweils über 200.000 verkaufte Einheiten in Deutschland eine Goldene Schallplatte.[7] Aufgrund hoher Einzeldownloads erreichten außerdem die Lieder Wir (#47), Geld (#80), Ariane (#90), Glücklich und satt (#93) sowie AMG Mercedes (#96) die Top 100. Am 26. Februar 2016 wurde der Song Verrückt nach dir als dritte Single veröffentlicht.

Verkaufszahlen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noch im Erscheinungsjahr erhielt Hurra die Welt geht unter für mehr als 100.000 verkaufte Exemplare in Deutschland eine Goldene Schallplatte,[8] womit es neben Hahnenkampf das kommerziell erfolgreichste Album der Rapgruppe ist.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
laut.de [9]
Juice [10]
Backspin [11]
rappers.in [12]
Musikexpress [13]
Plattentests.de [14]
CDStarts [15]

Das Album erhielt fast durchgehend positive Kritiken.

Alexander Austel von laut.de bewertete Hurra die Welt geht unter mit fünf von möglichen fünf Punkten. K.I.Z entwickelten sich auf dem Album „mit einem sehr aus einem Guss klingenden Sound, einem persönlichen Lied und der mal trocken-direkten und dann wieder übertriebenen Art des Vortrags“ weiter, „ohne auf ihre Stärken oder auf das, was sie ausmacht, zu verzichten.“ Das Album biete „eine Stunde geballte Unterhaltung ohne Ausfall, dafür mit viel Stoff zum Nachdenken, der einen oder anderen Albtraum-Vorstellung, gewitzter Kritik an dir und mir sowie der Fantasie einer Welt abseits von Zwängen, Geldgier und Überstunden.“[9]

Auch Florian Peking von MZEE bewertete das Album positiv. Die „gewohnte Absurdität“ der Texte bleibe weiterhin erhalten, jedoch kämen „noch einige neue Facetten hinzu.“ Denn „die Berliner benennen Missstände in Gesellschaft und Alltag und beziehen klar Stellung.“ Somit zeichneten K.I.Z auf ihrem Album „den Weltuntergang in einer nie dagewesenen Schönheit.“[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Interview mit Maxim K.I.Z. (Memento des Originals vom 26. April 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.splash-mag.de
  2. Interview mit K.I.Z.
  3. Albumcover
  4. Chartquellen: DE (Memento des Originals vom 6. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musicline.de AT CH
  5. Hurra die Welt geht unter DE #1, 20 Wo.
  6. DE: Jahrescharts #24
  7. Singles - DE: Gold
  8. Hurra die Welt geht unter - DE: Gold
  9. a b Bewertung: laut.de
  10. Bewertung: JUICE #169, S. 114.
  11. Bewertung: backspin.de
  12. Bewertung: rappers.in
  13. Bewertung: musikexpress.de
  14. Bewertung: plattentests.de
  15. Bewertung: cdstarts.de
  16. Florian Peking: K.I.Z – Hurra die Welt geht unter. Abgerufen am 12. August 2019.