Hvozdnica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hvozdnica
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hvozdnica (Slowakei)
Hvozdnica
Hvozdnica
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Žilinský kraj
Okres: Bytča
Region: Severné Považie
Fläche: 8,734 km²
Einwohner: 1.195 (31. Dez. 2018)
Bevölkerungsdichte: 137 Einwohner je km²
Höhe: 327 m n.m.
Postleitzahl: 013 56
Telefonvorwahl: 0 41
Geographische Lage: 49° 13′ N, 18° 29′ OKoordinaten: 49° 12′ 36″ N, 18° 29′ 20″ O
Kfz-Kennzeichen: BY
Kód obce: 517623
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2018)
Bürgermeister: Martin Šimún
Adresse: Obecný úrad Hvozdnica
č. 39
013 56 Hvozdnica
Webpräsenz: www.hvozdnica.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Hvozdnica (ungarisch Fürészfalu – bis 1907 Hvoznic) ist eine Gemeinde im Nordwesten der Slowakei mit 1195 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018), die zum Okres Bytča, einem Teil des Žilinský kraj, gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitz der Gemeindeverwaltung

Die Gemeinde befindet sich am Südhang des Javorník-Gebirges im Tal des Baches Štiavnik, der unterhalb des Dorfes in den Stausee Mikšová mündet und über den Kanal Hričovský kanál die Waag erreicht. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 327 m n.m. und ist sechseinhalb Kilometer von Bytča sowie 15 Kilometer von Považská Bystrica entfernt.

Nachbargemeinden sind Štiavnik im Norden, Bytča (Teil Malá Bytča) im Nordosten, Predmier im Osten und Südosten, Bytča (Teile Beňov und Mikšová) im Süden, Jasenica im Südwesten, Stupné im Westen und Brvnište im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hvozdnica wurde zum ersten Mal 1250 als Hoznucha schriftlich erwähnt und kam im 14. Jahrhundert zum Herrschaftsgebiet der Waagburg. Das örtliche Recht wurde im Spätmittelalter nach deutschem Silleiner Recht organisiert. 1828 zählte man 97 Häuser und 757 Einwohner, deren Haupteinnahmequelle Landwirtschaft war.

Bis 1918 gehörte die im Komitat Trentschin liegende Gemeinde zum Königreich Ungarn und kam danach zur Tschechoslowakei beziehungsweise heute Slowakei.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2011 wohnten in Hvozdnica 1176 Einwohner, davon 1161 Slowaken sowie jeweils ein Kroate und Tscheche. 13 Einwohner machten keine Angaben zur Ethnie.

1125 Einwohner bekannten sich zur römisch-katholischen Kirche, 2 Einwohner zur Evangelischen Kirche A. B. sowie jeweils ein Einwohner zur altkatholischen Kirche und zur tschechoslowakischen hussitischen Kirche. 15 Einwohner waren konfessionslos und bei 32 Einwohnern ist die Konfession nicht ermittelt.[1]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • römisch-katholische Swierad- und Benediktkirche aus dem Jahr 1994

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 (slowakisch) (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/census2011.statistics.sk

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hvozdnica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien