Hypnozoit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter einem Hypnozoit versteht man das Ruhestadium von einigen Malariaerregern aus der Gattung Plasmodium.

Hypnozoiten im Lebenszyklus von Plasmodien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plasmodium ovale und Plasmodium vivax bilden Hypnozoiten. Dabei handelt es sich um ein Ruhestadium, bei dem der Parasit Wochen bis Jahre in den Hepatozyten (Leberzellen) verbleiben kann, ohne dass es zu klinischen Symptomen der Malaria kommt. Erweckt durch ein bisher unbekanntes Signal nehmen diese Stadien ihre Vermehrung, nämlich die exoerythrozytäre Schizogonie, wieder auf und können so lange Zeit nach einer Erstinfektion zu einem Malariarückfall führen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cogswell FB.: The hypnozoite and relapse in primate malaria. Clin Microbiol Rev. 1992 Jan;5(1):26-35. PMID 1735093