Hyundai Equus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hyundai Equus
Produktionszeitraum: seit 1999
Klasse: Oberklasse
Karosserieversionen: Limousine
Vorgängermodell: Hyundai Dynasty
Nachfolgemodell: Genesis G90[1][2]

Der Hyundai Equus (auch bekannt und verkauft als Hyundai Centennial) ist eine seit Herbst 1999 gebaute Oberklasse-Limousine des südkoreanischen Automobilherstellers Hyundai Motor Company.

Der Equus wird ab 2016 durch den Genesis G90 (EQ900 in Korea) ersetzt.[3][4][5]

Equus / Centennial (LZ, YJ 1999–2009)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Generation
Hyundai Equus LZ (1999–2008)

Hyundai Equus LZ (1999–2008)

Produktionszeitraum: 1999–2008
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
3,3–4,5 Liter
(155–195 kW)
Länge: 5120–5390 mm
Breite: 1870 mm
Höhe: 1480 mm
Radstand: 2840–3090 mm
Leergewicht:

Märkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Equus wurde ab Oktober 1999 nur auf dem Heimatmarkt der Hyundai Motor Company in Südkorea vertrieben und dort in einer Stückzahl von 15.000 Einheiten pro Jahr gebaut. Er basiert auf dem Mitsubishi Dignity.

Ein auf dem europäischen Markt als Gebrauchtwagen angebotener Equus (Centennial VS450) mit 4,5 Liter großem V8-Motor ist gewöhnlich eines von 35 Exemplaren, die im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 nach Deutschland verschifft wurden. Hyundai war Hauptsponsor der WM und stellte daher den Fuhrpark. Diese Fahrzeuge befinden sich zumeist im Besitz von Automobilsammlern.

Des Weiteren existieren in Deutschland ein Equus JS350 von 2003 (mit 3,5l V6) in privater Hand (ehemaliges Vorstandsfahrzeug der Firma Hyundai Mobis).

Technik und Abmessungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hyundai Equus ist grundsätzlich in zwei verschiedenen Längen und mit zwei verschiedenen Motoren erhältlich;

  • ca. 5,1 m lange Normalversion
  • ca. 5,4 m lange Langversion
  • 3,5-l-V6-Benzinmotor mit 155 kW (210 PS) (Sigma Engine)
  • 4,5-l-V8-Benzinmotor mit 195 kW (265 PS) (Omega Engine, mit Mitsubishi GDI-Direkteinspritzung)

Außerdem teilt er sich diverse Komponenten mit dem Kia Opirus, der nach dem Equus entwickelt wurde.

Equus (2009–2016)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Generation
Hyundai Equus VI (seit 2009)

Hyundai Equus VI (seit 2009)

Produktionszeitraum: seit 2009
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
3,8–5,0 Liter
(246–316 kW)
Länge: 5160–5460 mm
Breite: 1890 mm
Höhe: 1495 mm
Radstand: 3045–3345 mm
Leergewicht: 2000–2240 kg

Im März 2009 wurde die zweite Generation des Equus vorgestellt (Code: VI). Das neue Modell ist größer und wird durch die Hinterräder angetrieben. Es wurde ausschließlich von Hyundai entwickelt und basiert nicht mehr auf dem Mitsubishi Dignity, sondern auf einer Hyundai-Heckantriebsplattform, zusammen mit Hyundai Genesis und Kia K9.

Er kommt mit einem 3,8-l-V6-Motor mit 213 kW (290 PS) und einem 4,6-l-V8-Motor mit 287 kW (390 PS). Eine Langversion mit 300 mm längerem Radstand und einem größeren 5,0-l-V8 mit 320 kW (435 PS) zu einem Preis von 135 bis 146 Millionen Südkoreanischer Won (ca. 80.000–87.000 €) angeboten. Technisch basiert die neue Generation auf dem Hyundai Genesis (Hinterradantriebs-Plattform), deshalb wurde er auch als Genesis Prestige bezeichnet. Des Weiteren ist auf Basis der Langversion VL500 eine gepanzerte Kleinserie entstanden, die das erste Sonderschutzfahrzeug von Hyundai darstellt.[6] Sie wurde als Präsidentenlimousine auf dem G20-Gipfel im November 2010 in Seoul eingesetzt.

Markteinführungen

Der neue Equus startete am 11. März 2009 in Südkorea und im Juni auch in der Volksrepublik China. Für Nordamerika war der Marktstart für das dritte Quartal 2010 vorgesehen, für Europa ursprünglich Mai 2011. Derzeit liegen jedoch die Planungen, den Equus nach Europa zu bringen, auf Eis.[7][8] Allerdings wurde das Modell auf der IAA 2013 in Frankfurt präsentiert.

Technische Daten[9] Equus Equus Limousine
Dimension (mm) Länge: 5160 5460
Breite: 1890 1890
Höhe: 1495 1495
Radstand: 3045 3345
Motor Bauart V6 V8 V6 V8
Baureihe Lambda II Tau Lambda II Tau
Hubraum (cm³) 3778 5038 3778 5038
Leistung
(Drehzahl)
246 kW (334 PS)
6400/min
316 kW (430 PS)
6400/min
246 kW (334 PS)
6400/min
316 kW (430 PS)
6400/min
Drehmoment
(Drehzahl)
395 Nm
5100/min
510 Nm
5000/min
395 Nm
5100/min
510 Nm
5000/min
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 240 240
Beschleunigung 0-100 (s) 6,9 5,8 6,0
Verbrauch (l/100 km) 10,9 12,3 11,1 12,8
Leergewicht (kg) 2000–2050 2150 2040 2240
Bereifung 245/45 R19 (vorn)
275/40 R19 (hinten)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hyundai Equus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.autotrends.org/2015/11/09/hyundai-unveils-its-genesis-way/
  2. http://www.hyundai.com/kr/showroom_main.do?carCd1=RD028
  3. http://www.hyundaimotorgroup.com/MediaCenter/News/Press-Releases/hmc-genesis-brand-launches-first-model-g90-151209.hub#none
  4. http://www.genesismotors.com/kr/models/EQ900.html
  5. http://www.hyundai.com/kr/showroom_main.do?carCd1=RD028
  6. Hyundai Equus VL500 Basis der
  7. Marktstart in Nordamerika
  8. Marktstart in Europa
  9. Pressemeldung zum Equus 2009 (engl.)