Hyundai Nexo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hyundai
Hyundai Nexo – f 16032019.jpg
Nexo
Produktionszeitraum: seit 2018
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Elektromotor:
120 kW
Länge: 4670 mm
Breite: 1860 mm
Höhe: 1630 mm
Radstand: 2790 mm
Leergewicht: 1814–1873 kg
Vorgängermodell Hyundai ix35 FCEV
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2018)[1] 5 Sterne
Nexo, Heckseitenansicht
Nexo, Motorraum
Nexo, Armaturentafel

Der Hyundai Nexo ist ein fünfsitziges Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeug des südkoreanischen Herstellers Hyundai. Er wird seit 2018 in Ulsan (Südkorea) produziert. Der Nexo wurde im Januar 2018 auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vorgestellt und ist seit Sommer 2018 erhältlich.[2][3] Er ist die Weiterentwicklung des ix35 FCEV. In Deutschland ist eine Förderung mit dem Umweltbonus möglich.[4]

Technik und Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nexo hat einen Elektromotor, den eine Brennstoffzelle mit Elektroenergie versorgt. Die Zelle ist die vierte Generation von Hyundai. Deren Effizienz soll bei 60 % und damit rund 9 % höher liegen als die des Vorgängers Hyundai ix35 FCEV. Ihr Platin-Anteil und damit die Kosten der Brennstoffzelle konnten vermindert werden. Betriebsgeräusche sind nicht wahrnehmbar. Der Nexo hat drei gleich große Karbonfibertanks im Fahrzeugboden, wobei zwei vor und einer hinter der Hinterachse platziert sind. Der Tankvorgang mit Wasserstoff dauert unter fünf Minuten.[4]

Laut Hyundai wurden bei den Sitzbezügen und der Verkleidung des Dachhimmels elf Prozent Öko-Materialien verarbeitet.[4]

Der Wagen ist mit Navigationsgerät, Bordcomputer, Spurhalteassistent, automatischem Einparkassistenten und einem Totwinkel-Monitor mit Doppelkamera ausgestattet.

Zur umfangreichen Serienausstattung ist ein Premiumpaket auswählbar und beinhaltet 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Totwinkelassistent mit Monitoranzeige, Around-View-Monitor, Glas-Schiebedach, Dachreling, belüftete Sitze vorne, Sitzheizung hinten und ein Krell-Soundsystem mit acht Lautsprechern.

Der Nexo ist für autonomes Fahren vorgesehen. Entsprechende Tests wurden bis Level 4 erfolgreich auf der Strecke von Seoul nach Pyeongchang durchgeführt.[5]

Im Euro-NCAP-Crashtest wurde das Fahrzeug im Jahr 2018 mit fünf von fünf möglichen Sternen bewertet.[1]

Kenngrößen
Bauzeitraum seit 08/2018
Motorkenndaten
Motortyp Elektromotor
max. Leistung 120 kW (163 PS)
max. Drehmoment 395 Nm
max. Tankinhalt 6,33 kg/156,6 l
max. Kraftstoffverbrauch (H2) kombiniert 0,84 kg/100 km (NEFZ)

0,95 kg/100 km (WLTP)[6]

Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig Stufenloses Getriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 179 km/h (abgeregelt)
Beschleunigung,
0–100 km/h
9,5 s
Wasserstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
0,89 kg
Wasserstoffverbrauch

auf 100 km nach WLTP

0,95 kg[6]
Reichweite nach NEFZ 756 km
Reichweite nach WLTP 666 km[6]
Reichweite nach EPA 566 km

(354 miles)[7]

Reichweite nach ADAC 540 km[8]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hyundai Nexo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Offizielle Sicherheitsbewertung Hyundai Nexo. In: euroncap.com. Abgerufen am 25. Oktober 2018.
  2. Hyundai Homepage – Der neue Hyundai Nexo
  3. Hyundai Nexo Future Utility Vehicle
  4. a b c auto-motor-und-sport.de vom 11. Juli 2018, Alltagstauglicher Brennstoffzellen-Antrieb, abgerufen am 24. September 2019.
  5. Hyundai beendet Autobahnfahrt
  6. a b c Hyundai Motor Deutschland GmbH: Hyundai Nexo Technische Daten. September 2018, abgerufen am 7. November 2019 (deutsch).
  7. Gary Lieber: Hyundai Nexo Fuel Cell SUV: Road Test Review. Abgerufen am 7. November 2019 (englisch).
  8. https://www.adac.de/der-adac/motorwelt/reportagen-berichte/auto-innovation/fahrbericht-hyundai-nexo/