I’m from Barcelona

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
I’m from Barcelona im Festival SOS 4.8 2015, in Murcia.

I’m from Barcelona ist eine Indie-Pop-Band aus Jönköping, Schweden. Die Band wurde 2005 von Emanuel Lundgren gegründet und besteht aus 30 Mitgliedern. Charakteristisch für das Musiker-Kollektiv ist die Verwendung von im klassischen Pop kaum gebräuchlichen Instrumenten wie Banjo, Tuba oder Mandoline.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von der Bandgründung bis zur Veröffentlichung der ersten EP vergingen nur einige Wochen. Nachdem Emanuel Lundgren im Sommer 2005 einige Popsongs geschrieben hatte, versammelte er 29 Freunde im hauseigenen Aufnahmestudio. Kurz darauf wurde das Material mit allen Musikern unter dem Namen I’m from Barcelona live vorgestellt. Der Bandname verweist auf die britische Kultserie Fawlty Towers, in welcher der spanische Kellner Manuel seine Tollpatschigkeit mit der Phrase „I’m from Barcelona“ entschuldigt.[1] Nach einigem Hype in der Blogosphäre wurden auch die schwedischen Medien auf die Band aufmerksam, was zu einem Plattenvertrag beim Major-Label EMI führte.

Bandmitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Emanuel Lundgren
  • Emanuel Lundgren – Gesang, Gitarre u. a.
  • Johan Aineland – Akkordeon, Mandoline
  • Martin Alfredsson – Synthesizer, Glockenspiel
  • Mathias Alriksson – Gesang
  • Marcus Carlholt – Gesang
  • Philip Erixon – Percussion, Gesang
  • Anna Fröderberg – Gesang
  • Olof Gardestrand – Schlagzeug
  • Tina Gardestrand – Gesang, Piano
  • Tobias Granstrand – Gitarre
  • Mattias Johansson – Saxophon
  • Fredrik Karp – Saxophon
  • Micke Larsson – Gesang
  • Daniel Lindlöf – Gitarre, Banjo
  • David Ljung – Trompete
  • Rikard Ljung – Flöte
  • Johan Mårtensson – Gesang
  • Cornelia Norgren – Gesang
  • Christofer Olofsson – Piano
  • Henrik Olofsson – Bass
  • David Ottosson – Saxophon
  • Erik Ottosson – Tuba
  • Jacob Sollenberg – Klarinette
  • Jonas Tjäder – Gesang
  • Johan Viking
  • Julie Witwicki Carlsson – Gesang
  • Emma Öhnell – Gesang
  • Frida Öhnell – Gesang

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Let Me Introduce My Friends
  SE 19 04.05.2006 (4 Wo.) [2]
Singles
Don’t Give Up On Your Dreams, Buddy!
  SE 12 23.02.2006 (13 Wo.) [2]
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/ohne Quellen

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Let Me Introduce My Friends
  • 2008: Who Killed Harry Houdini?
  • 2010: 27 Songs From Barcelona
  • 2011: Forever Today
  • 2015: "Growing Up Is For Trees"

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005: Sing!!
  • 2006: Don’t Give Up on Your Dreams, Buddy!

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Collection of Stamps
  • 2006: Treehouse
  • 2007: Britney
  • 2008: Paperplanes

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. allmusic.com
  2. a b swedishcharts.com