ICC Champions Trophy 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ICC Champions Trophy 2006 war ein One-Day International-Cricket-Turnier, das zwischen dem 7. Oktober und 5. November 2006 in Indien ausgetragen wurde. Im Finale konnte sich Australien gegen die West Indies durchsetzen. Austragungsorte waren Mohali, Ahmedabad, Jaipur und Mumbai.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Teilgenommen haben die 10 Teams mit Test status:

Turnier[Bearbeiten]

Qualifikation[Bearbeiten]

Die Plätze 7 bis 10 der ICC ODI Weltrangliste mussten um die zwei verbliebenen Plätze der Vorrunde eine Qualifikation spielen.

Tabelle
Qualifikationsgruppe Sp. S N NR P NRR
Sri Lanka Sri Lanka 3 3 0 0 6 +2.67
West Indies Cricket Team West Indies 3 2 1 0 4 +0.40
BangladeschBangladesch Bangladesch 3 1 2 0 2 +0.02
Simbabwe Simbabwe 3 0 3 0 0 −2.93
Spiele
7. Oktober Mohali Sri Lanka Sri Lanka 302-8 (50) - BangladeschBangladesch Bangladesch 265-9 (50)
Sri Lanka gewinnt mit 37 Runs
8. Oktober Ahmedabad Simbabwe Simbabwe 85 (50) - West Indies Cricket Team West Indies 90-1 (14.2)
West Indies gewinnt mit 9 Wickets
10. Oktober Ahmedabad Sri Lanka Sri Lanka 285-7 (50) - Simbabwe Simbabwe 141 (42.3)
Sri Lanka gewinnt mit 144 Runs
11. Oktober Jaipur BangladeschBangladesch Bangladesch 161 (46.3) - West Indies Cricket Team West Indies 164-0 (36.4)
West Indies gewinnt mit 10 Wickets
13. Oktober Jaipur BangladeschBangladesch Bangladesch 231-6 (50) - Simbabwe Simbabwe 130 (44.4)
Bangladesch gewinnt mit 101 Runs
14. Oktober Mumbai West Indies Cricket Team West Indies 80 (30.4) - Sri Lanka Sri Lanka 83-1 (13.2)
Sri Lanka gewinnt mit 9 Wickets

Vorrunde[Bearbeiten]

Die ersten 6 der ICC ODI Weltrangliste sowie die beiden Qualifikanten spielten die Vorrunde in zwei Gruppen aus, von denen sich jeweils die ersten beiden für das Halbfinale qualifizierten.

Tabellen
Gruppe A Sp. S N NR P NRR
Australien Australien 3 2 1 0 4 +0.53
West Indies Cricket Team West Indies 3 2 1 0 4 +0.01
Indien Indien 3 1 2 0 2 +0.48
England England 3 1 2 0 2 −1.04
Gruppe B Sp. S N NR P NRR
Südafrika Südafrika 3 2 1 0 4 +0.77
Neuseeland Neuseeland 3 2 1 0 4 +0.57
Pakistan Pakistan 3 1 2 0 2 −0.20
Sri Lanka Sri Lanka 3 1 2 0 2 −1.11
Spiele
15. Oktober Jaipur England England 125 (37) - Indien Indien 126-6 (29.3)
Indien gewinnt mit 4 Wickets
16. Oktober Mumbai Neuseeland Neuseeland 195 (45.4) - Südafrika Südafrika 108 (34.1)
Neuseeland gewinnt mit 87 Runs
17. Oktober Jaipur Sri Lanka Sri Lanka 253 (49.2) - Pakistan Pakistan 255-6 (48.1)
Pakistan gewinnt mit 4 Wickets
18. Oktober Mumbai West Indies Cricket Team West Indies 234-6 (50) - Australien Australien 224-9 (50)
Sri Lanka gewinnt mit 9 Wickets
20. Oktober Mumbai Neuseeland Neuseeland 165 (49.2) - Sri Lanka Sri Lanka 166-3 (36)
Sri Lanka gewinnt mit 7 Wickets
21. Oktober Jaipur England England 169 (45) - Australien Australien 170-4 (36.5)
Australia gewinnt mit 6 Wickets
24. Oktober Ahmedabad Südafrika Südafrika 219-9 (50) - Sri Lanka Sri Lanka 141 (39.1)
Südafrika gewinnt mit 78 Runs
25. Oktober Mohali Neuseeland Neuseeland 274-7 (50) - Pakistan Pakistan 223 (46.3)
Neuseeland gewinnt mit 51 Runs
26. Oktober Ahmedabad Indien Indien 223-9 (50) - West Indies Cricket Team West Indies 224-7 (49.4)
West Indies gewinnt mit 3 Wickets
27. Oktober Mohali Südafrika Südafrika 213-8 (50) - Pakistan Pakistan 89 (25)
Südafrika gewinnt mit 124 Runs
28. Oktober Mohali West Indies Cricket Team West Indies 272-4 (50) - England England 276-7 (48.3)
England gewinnt mit 3 Wickets
29. Oktober Mohali Indien Indien 249-8 (50) - Australien Australien 252-4 (45.4)
Australien gewinnt mit 6 Wickets

Halbfinale[Bearbeiten]

Mohali
1. November Australien Australien 240-9 (50) - Neuseeland Neuseeland 206 (46)
Australien gewinnt mit 34 Runs
Jaipur
2. November Südafrika Südafrika 258-8 (50) - West Indies Cricket Team West Indies 262-4 (44)
West Indies gewinnt mit 6 Wickets

Finale[Bearbeiten]

Centurion
5. November West Indies Cricket Team West Indies 138 (30.4) - Australien Australien 116-2 (28.1)
Australien gewinnt mit 8 Wickets (D/L-Method)