IC 351

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Planetarischer Nebel
IC 351
AladinLite
Sternbild Perseus
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 03h 47m 33,0s [1]
Deklination +35° 02′ 49″[1]
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) 11,9 mag [2]
Scheinbare Helligkeit (B-Band) 12,4 mag [2]
Winkelausdehnung 0,3′ × 0,3′  
Zentralstern
Physikalische Daten
Geschichte
Entdeckung Edward Barnard
Datum der Entdeckung 5. Dezember 1890
Katalogbezeichnungen
 IC 351 • PK 159-15.1 • PN G159.0-15.1

IC 351 ist ein planetarischer Nebel im Sternbild Perseus am Nordsternhimmel, welcher im Jahre 1890 von dem US-amerikanischen Astronomen Edward Emerson Barnard entdeckt wurde.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. SEDS: IC 351
  3. Seligman