Seilbahn Gärten der Welt – Berlin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von IGA-Seilbahn)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seilbahn Gärten der Welt – Berlin
Seilbahn Gärten der Welt in Berlin
Seilbahn Gärten der Welt in Berlin
Strecke der Seilbahn Gärten der Welt – Berlin
Standort:Marzahn-HellersdorfBerlin Marzahn-Hellersdorf, DeutschlandDeutschland Deutschland
Bauart:GD10
Baujahr:2016
Berg:Kienberg
Talstation:Gärten der Welt – Blumberger Damm Welt-Icon, 53 m.
Höhendifferenz:44 m
Zwischenstation:Wolkenhain Welt-Icon, 97 m.
Höhendifferenz:41 m
Bergstation:Kienbergpark – U Kienberg Welt-Icon, 56 m.
Höhendifferenz:44 m
Streckenlänge:1570 m
Fahrdauer:5,15 min
Anzahl der Gondeln:64 Stk.
Anzahl der Stützen:10 Stk.
Kapazität:3000 Pers./Stunde
Hersteller:Leitner
Betreiber:LEITNER Seilbahn Berlin GmbH
Website:www.seilbahn.berlin
Anmerkungen:Tal-Berg-Tal Kabinenbahn

Die Seilbahn Gärten der Welt – Berlin, die zur Internationalen Gartenausstellung 2017 errichtet und während der Dauer der Ausstellung IGA-Seilbahn genannt wurde, ist eine Einseilumlaufbahn der Leitner AG im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Die Leitner AG hatte die Kosten für den Bau der Bahn von rund 14 Millionen Euro übernommen und betreibt sie seitdem.[1] Die Seilbahn soll noch mindestens bis zum Jahr 2020 weiter betrieben werden.

Geschichte und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die von März bis September 2016 erbaute und am 13. April 2017 eröffnete Gondelbahn ist 1,5 Kilometer lang und führt in einer fünfminütigen Fahrt von der Talstation Kienbergpark (43,2 m ü. NHN) am U-Bahnhof Kienberg (Gärten der Welt) über die Mittelstation Wolkenhain (102,2 m ü. NHN) zur Bergstation Gärten der Welt (63,2 m ü. NHN) am Blumberger Damm, nahe dem dortigen Eingang. Die Anlage kann in jede Richtung 3000 Fahrgäste pro Stunde transportieren, wobei 64 Kabinen jeweils zehn Personen aufnehmen können.[2] [3] Sechs der Kabinen haben als besondere Attraktion einen gläsernen Boden. Manche Kabinen besitzen keine Sitzplätze und sind somit für den Transport von Fahrrädern, Rollstühlen und Ähnlichem ausgelegt. Die Garagierung der Kabinen erfolgt in den beiden Endstationen und in einer Halle bei der Station Gärten der Welt – Blumberger Damm, diese Halle beherbergt außerdem die Ausstellung „Klettergärten der Welt“[4]

Während der IGA wurden über drei Millionen Seilbahnfahrten absolviert,[5] deren Benutzungsgebühr im Eintrittspreis von 20 Euro enthalten war.[6]

Die sieben Stahlgittermasten halten ein Drahtseil, das die Benutzer durchschnittlich 30 Meter über der Parklandschaft schweben lässt. Die Geschwindigkeit beträgt maximal 6 m/s.[7]

Nach der vorübergehenden Einstellung des Betriebs mit dem Ende der Gartenschau am 15. Oktober 2017 wurde dieser am 1. Dezember wieder aufgenommen.[5] Die Seilbahn soll für zunächst drei Jahre mit Option auf Verlängerung weiter betrieben werden.[8] Der Betrieb erfolgt durch die Leitner Seilbahn Berlin GmbH in Abstimmung mit dem Berlin-eigenen Unternehmen Grün Berlin. Die regulären Fahrpreise der Seilbahn für Erwachsene betragen 6,50 Euro. Darüber hinaus gibt es auch Monatskarten und Kombi-Tickets mit der Natur-Bobbahn auf dem Kienberg.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: IGA-Seilbahn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eine Seilbahn für Berlin: Investor für die IGA-Bahn gefunden. In: berlin.de, abgerufen am 6. März 2014
  2. Leitner AG: IGA-Seilbahn Gärten der Welt – Berlin, Projektbeschreibung (Höhenangaben im Video). (Nicht mehr online verfügbar.) 2017, archiviert vom Original am 22. Oktober 2017; abgerufen am 5. Juni 2017.
  3. Leitner AG: Ropeway for the international garden show in Berlin (IGA) - 2017. 2017, abgerufen am 11. April 2020.
  4. Der Seilbahntyp GD10 Kabinenbahn. Abgerufen am 8. April 2020
  5. a b Leitner AG: Berlins erste Kabinenseilbahn nimmt ab dem 1. Dezember den Betrieb wieder auf. 28. November 2017, abgerufen am 27. Dezember 2017.
  6. IGA-Seilbahn nimmt Probebetrieb auf. In: Berliner Woche, 18. September 2016, abgerufen am 17. Februar 2017
  7. Technische Daten auf der Internetseite des Betreibers. Abgerufen am 21. Januar 2018
  8. IGA-Seilbahn, IGA Berlin 2017. In: iga-berlin-2017.de. Abgerufen am 21. November 2016.
  9. Öffnungszeiten und Preise

Koordinaten: 52° 31′ 50″ N, 13° 35′ 24″ O