iPad Pro (2. Generation)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
IPad Pro (2. Generation)
Logo
Entwickler Apple Inc.
Hersteller Foxconn
Verkaufsstart 5. Juni 2017
Vorgänger iPad Pro
Nachfolger iPad Pro (3. Generation)
Technische Daten
System-on-a-Chip Apple A10X
Massenspeicher 64, 256, 512 GB Flash-Speicher
Arbeitsspeicher 4 GB LPDDR4 RAM
Bildschirm Touchscreen
26,67 cm (10,5 ″)
2224 × 1668 Pixel
120 Hz
Digitalkamera Rückseite: 12 Megapixel; 4k, 30 fps, 1080p, 30/60 fps, 720p 30 fps
Zeitlupe: 1080p 120 fps, 720p 240 fps
Frontseite: 7 Megapixel; 1080p
Betriebssystem bei Markteinführung 10.3.2
Aktuelles Betriebssystem iOS 15.1[1]
Konnektivität

Funkverbindungen

Anschlüsse

Lightning, Kopfhörer, Smart Connector

Akku
Typ Lithium-Polymer[2] (30,4 Wh)
Laufzeit
(laut Hersteller)
max. 10 Std.
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 250,6 mm × 174,1 mm × 6,1 mm
Gewicht Wi-Fi: 469 g
Wi-Fi+Cellular: 477 g
Besonderheiten

Touch ID, Barometer, iBeacon-Mikro-Ortung, True Tone Display, ProMotion-Anzeigetechnik (120 Hz), Apple Pencil

Website
www.apple.com/de/ipad-pro
Quelle apple.com

Das iPad Pro der zweiten Generation ist ein Tabletcomputer aus der iPad-Pro-Modell-Linie von Apple. Es wurde am 5. Juni 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt und ist der erste Tabletcomputer von Apple, der eine Displaydiagonale von 26,67 cm hat. Auf dem iPad Pro läuft das mobile Betriebssystem Apple iOS. Seit dem 5. Juni 2017 ist das iPad Pro erhältlich. Die wesentlichen Hardware-Innovationen, mit denen das Pro im Namen unterstrichen wird, sind der Apple Pencil, der Anschluss Smart Connector für das Smart Keyboard sowie das True-Tone-Display mit bis zu 120 Hz. Das neue iPad Pro mit 10,5" Bildschirmdiagonale ersetzt das 9,7"-Modell.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt drei Farbvarianten des Geräts, Silber, Gold und Space Grau. Nur die kleinere Variante gibt es zusätzlich auch in Roségold. Die Vorderseite ist komplett aus Glas, die Ränder um den zentralen 26,67-cm-Bildschirm sind beim grauen Modell schwarz, sonst weiß. Das Gehäuse besitzt an Ober- und Unterseite je zwei Lautsprecher, eine Smart-Connector-Schnittstelle für Zubehör und eine zentrale Home-Taste mit einem Fingerabdrucksensor (Touch ID). Hinzu kommt eine Frontkamera mit 7 und eine Rückkamera mit 12 Megapixeln Auflösung. Der Bildschirm löst mit 2224 × 1668 Pixeln (3,7 Megapixeln) auf. Als Hauptprozessor dient ein mit 2,38 GHz getakteter Armv8-A-Sechskern-CPU, der in einem SoC des Typs Apple A10X arbeitet. Es stehen 4 GB Arbeitsspeicher[3] und wahlweise 64, 256 oder 512 GB Festspeicher zur Verfügung. Das iPad Pro verfügt über 2,4 und 5,0 GHz-a/b/g/n/ac-WLAN sowie Bluetooth 4.2 und kann zusätzlich mit einem Mobilfunkmodem geliefert werden, das alle gängigen Mobilfunkstandards unterstützt.

Abweichungen des 12,9″-Modells vom 10,5″-Modell[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Abmessungen: 305,7 × 220,6 × 6,9 mm
  • Gewicht: 677 bzw. 692 g
  • nicht erhältlich mit Gehäusefarbe Roségold
  • Bildschirmdiagonale: 12,9″
  • Bildschirmauflösung: 2732 x 2048 (5,5 Megapixel)
  • 41-Wh-Akkumulator

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. iOS 15.1 is rolling out to iPhone users today, here’s what’s new. 25. Oktober 2021 (abgerufen am 26. Oktober 2021).
  2. Batteries. Apple; abgerufen am 8. März 2014
  3. Ryan Smith: More in Apple’s A9X-SoC in AnandTech, 30. November 2015