iPhone X

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
iPhone X
Logo
Vorderseite eines iPhone X Rückseite (Silber) • (Space Grau)

Vorderseite eines iPhone X
Rückseite (Silber)(Space Grau)

Entwickler Apple
Hersteller Foxconn
Veröffentlichung 3. November 2017
DeutschlandDeutschland Deutschland
OsterreichÖsterreich Österreich
SchweizSchweiz Schweiz
LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein
Vorgänger iPhone 7, iPhone 7 Plus
Verbunden iPhone 8, iPhone 8 Plus
Nachfolger iPhone XS, iPhone XS Max
Technische Daten
Anzeige 14,73 cm (5,8″) OLED-Display, 2436 × 1125 Pixel, 458 ppi, berührungsempfindlich
Hauptkamera 12 MP, 4K-Videoaufzeichnung (24/30/60 fps)
Frontkamera 7 MP, 1080p-Videoaufzeichnung
Betriebssystem bei Markteinführung iOS 11.0.1
Aktuelles Betriebssystem iOS 13.2.2[1]
System-on-a-Chip Apple A11 Bionic
Prozessor ARM-basierter Sechskern-64-Bit-Prozessor (zwei Apple-Monsoon- und vier Apple Mistral-Kerne)[2]
RAM 3 GB LPDDR4X
Grafikprozessor Apple-eigene GPU (3 Kerne)
Interner Speicher 64 und 256 GB NAND

Sensoren

Gesichtserkennung, Barometer, 3-Achsen-Drehratensensor, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor, Kompass, 3D Touch (Verarbeitung unterschiedlicher Druckstufen)

SAR-Wert

0,98 W/kg[3]

Konnektivität

Mobilfunknetze

GSM/EDGE, UMTS/HSPA+/HSDPA, CDMA, SCDMA, LTE

Weitere Funkverbindungen

Wi-Fi 5 mit MIMO
Bluetooth 5.0
NFC
iBeacon
GPS, GLONASS, Galileo, QZSS[4]

Anschlüsse

Lightning

Akkumulator
Typ Lithium-Ionen-Akkumulator
Wechselbar nein
Kapazität 3,81 V, 10,35 Wh (2716 mAh)
Akkulaufzeit
(laut Hersteller)
max. 60 Std. (Audiowiedergabe)
max. 12 Std. (Internetnutzung)
Sprechdauer
(laut Hersteller)
max. 21 Std.
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 143,6 mm × 70,9 mm × 7,7 mm
Gewicht 174 g

Das iPhone X ist ein Smartphone der iPhone-Reihe des US-amerikanischen Unternehmens Apple. Es wurde am 12. September 2017 zusammen mit den kostengünstigeren Modellen iPhone 8 und iPhone 8 Plus im Apple Park im Rahmen einer öffentlichen Keynote von Apple-CEO Tim Cook erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Auslieferung begann am 3. November 2017.[5] Der Verkauf des iPhone X wurde nach der Präsentation des Nachfolgermodells eingestellt.[6] Es ist der Nachfolger des iPhone 7 und der Vorgänger des iPhone XS bzw. iPhone XS Max.

Es ist das erste Modell einer neuen Preiskategorie der iPhones, welche in den USA fast 1000 $ kosten und im deutschsprachigen Raum die symbolische Grenze von 1000 € sogar übertreffen.

Charakteristika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals in der hauseigenen Entwicklungslinie besitzt es einen nahezu randlosen OLED- und HDR-Bildschirm mit 5,8 Zoll Diagonale bei einer Auflösung von 2.436 × 1.125 Pixeln.[7] Das Gerät bietet Unterstützung für TrueTone, HDR10 und Dolby Vision.

Auf der verglasten Rückseite befindet sich eine Doppelkamera, die jeweils zwölf Megapixel bietet sowie Videoaufnahmen in 1080p mit bis zu 240 fps und in 4K mit bis zu 60 fps ermöglicht. Die vordere Kamera hat sieben Megapixel und ermöglicht Videoaufzeichnung in 1080p. Die Einstellung „Porträtlicht“ ist mit beiden Kameras möglich, wodurch verschiedene Lichteffekte im Gesicht und im Hintergrund erzeugt werden können, um somit beispielsweise den Hintergrund komplett zu verdunkeln.

Das Smartphone kann mittels Gesichtserkennung (Face ID) freigeschaltet und einem Benutzer zugeordnet werden. Das Laden erfolgt mittels des Apple-eigenen Lightning-Stecker und kann auch kabellos über den Qi-Standard erfolgen. Das Gerät basiert auf dem hauseigenen A11-Bionic-SoC und ist mit 64 GB oder 256 GB Speicherplatz erhältlich. Es besitzt keinen Home-Button.[7]

Das iPhone X ist nach Schutzart IP67 zertifiziert.[8]

Modellbezeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das „X“ im Namen steht als römische Zahl für die Zehn und bezieht sich auf die 10-jährige Geschichte der iPhone-Reihe.[9] Der Hersteller bemühte sich, den Namen des Gerätes als „iPhone Zehn“ (im Englischen „iPhone Ten“), nicht etwa als „iPhone X“, durchzusetzen.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: iPhone X – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
WiktionaryWiktionary: iPhone – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 9to5mac.com.
  2. iPhone-Chip nutzt eigene GPU und Deep Learning, golem.de, 12. September 2017
  3. L’iPhone X est là – Apple. In: youtube.com. Abgerufen am 28. Oktober 2017 (SAR-Wert bei Sekunde 15).
  4. iPhone X – Technische Daten. In: apple.com
  5. Markus Weidner: Apple: "Wir haben das iPhone X am 3. November in den Stores". (teltarif.de [abgerufen am 19. Juni 2018]).
  6. iPhone X ab Herbst nicht mehr erhältlich. In: Smartphone-Galaxy. Abgerufen am 14. September 2018.
  7. a b iPhone X. In: apple.com. Abgerufen am 22. Oktober 2017.
  8. areamobile.de – iPhone X Datenblatt
  9. Das iPhone X bricht Rekorde - auch beim Preis. In: Süddeutsche Zeitung. 12. September 2017, abgerufen am 18. Januar 2018.
  10. Robert Kägler: Apple iPhone X,XS,XR: Aussprache der Smartphone-Namen. In: giga.de. 6. November 2018, abgerufen am 23. April 2019.