I See the Light

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
I See the Light
Mandy Moore und Zachary Levi
Veröffentlichung 16. November 2010[1]
Länge 3:44
Genre(s) Popmusik
Text Glenn Slater
Musik Alan Menken
Label Walt Disney Records
Auszeichnung(en) Oscar (Nominierung)
Golden Globe (Nominierung)
Grammy
Album Tangled (Soundtrack)

I See the Light ist ein Lied aus dem Film Rapunzel – Neu verföhnt. Geschrieben wurde es von Alan Menken (Musik) und Glenn Slater (Text). Gesungen wurde es von Mandy Moore und Zachary Levi. In der deutschsprachigen Version ist der Titel Endlich sehe ich das Licht, das Lied wird gesungen von Pia Allgaier und Manuel Straube.

Verwendung im Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während Rapunzel und Flynn Rider das jährliche Laternenfest von einem Ruderboot auf dem See aus erleben, erkennen sie, dass sie einander lieben. Dies wird mit I See the Light erzählt.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I See the Light war 2011 für den Oscar und den Golden Globe jeweils in der Kategorie Bester Filmsong nominiert, verlor aber den Oscar gegen We Belong Together aus dem Film Toy Story 3 und den Golden Globe gegen You Haven't Seen the Last of Me aus dem Film Burlesque. 2012 gewann das Lied den Grammy in der Kategorie Bester Song geschrieben für visuelle Medien. 2010 war es für den OFTA Award in der Kategorie Bester Originalsong[2] und 2011 für den World Soundtrack Award in der Kategorie Bester Song geschrieben für einen Film[3] nominiert, verlor aber beide Male gegen We Belong Together. Die Nominierung für den Critics’ Choice Award 2011 in der Kategorie Bestes Lied war ebenfalls erfolglos, es gewann If I Rise aus 127 Hours.[4] Dagegen konnte der Las Vegas Film Critics Society Award (auch Sierra Award) 2010 in der Kategorie Bester Song gewonnen werden.[5]

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I See the Light wurde unter anderem von Jackie Evancho,[6] Shannon Saunders,[7] Anaïs Delva (Titel: Je veux y croire),[8] David Harris und Lucy Durack,[9] sowie von Peter Hollens mit seiner Frau Evynne Hollens[10] gecovert.

Eine Coverversion von Monrose mit dem Titel Endlich sehe ich das Licht schaffte es sogar in den Abspann der deutschsprachigen Version des Films.[11]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alan Menken / Glenn Slater Tangled. In: AllMusic. Abgerufen am 3. März 2016 (englisch).
  2. 2010: THE YEAR OF The Social Network. In: Online Film & Television Association. Abgerufen am 3. März 2016 (englisch).
  3. Awards Best Original Song Written directly for a Film. In: Homepage World Soundtrack Awards. Abgerufen am 3. März 2016 (englisch, auf View für das Jahr 2011 klicken).
  4. 16th Annual Critics’ Choice Movie Awards (2011) – Best Picture: The Social Network. In: Critics’ Choice. 20. November 2012; abgerufen am 3. März 2016 (englisch).
  5. Previous Sierra Award Winners. Abgerufen am 3. März 2016 (englisch, Jahr 2010 öffnen).
  6. Jackie Evancho Songs from the Silver Screen. In: AllMusic. Abgerufen am 3. März 2016.
  7. Various – Tangled. In: Discogs. Abgerufen am 3. März 2016.
  8. Anaïs Delva – Et Les Princesses Disney. In: Discogs. Abgerufen am 3. März 2016 (englisch).
  9. Simon Parris: CD Review: David Harris – At This Stage. In: TheatrePeople. 4. Dezember 2011; abgerufen am 3. März 2016 (englisch).
  10. Sarah Gambles: UTubers: Peter Hollens, wife perform 'I See the Light' from 'Tangled'. In: Deseret News. 21. August 2015; abgerufen am 3. März 2016 (englisch).
  11. Various – Rapunzel - Neu Verföhnt. In: Discogs. Abgerufen am 3. März 2016.