Ian Baker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Kameramann Ian Baker. Zum Golfer siehe Ian Baker-Finch.

Ian Baker (* 1947 in Melbourne, Victoria) ist ein australischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Ian Baker bereits 1971 bei Getting Back to Nothing Kameramann war, begann seine eigentliche Karriere 1976 mit Fred Schepisis Spielplatz des Teufels, für die er auch gleich mit einem AFI-Award für die Beste Kamera ausgezeichnet wurde. Seitdem verbindet ihn mit Schepisi eine jahrzehntelange Zusammenarbeit, bei der er nahezu an all dessen Filmen als Kameramann agierte. Lediglich im Jahr 2001, als er für Königin der Verdammten die Kamera übernahm, wurde Brian Tufano für Schepisis Letzte Runde engagiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AFI-Award
  • 1976: Beste Kamera – The Devil’s Playground
  • 1978: Beste Kamera – Die Ballade von Jimmie Blacksmith (nominiert)
  • 2003: Beste Kamera – Japanese Story

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]