Ice on Fire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ice on Fire
Studioalbum von Elton John

Veröffent-
lichung(en)

7. November 1985

Aufnahme

1985

Label(s) Geffen Records (USA, Kanada)
Rocket (Europa)

Format(e)

CD, LP

Genre(s)

Pop

Titel (Anzahl)

11 / 14

Laufzeit

46:17 / 61:09

Produktion

Gus Dudgeon

Chronologie
Breaking Hearts
(1984)
Ice on Fire Leather Jackets
(1986)
Singleauskopplungen
29. Oktober 1985 Nikita
November 1985 Wrap Her Up
Februar 1986 Cry to Heaven

Ice on Fire ist das 19. Studioalbum des britischen Sängers Elton John. Es erschien ursprünglich am 7. November 1985 und wurde 1999 mit vier Bonussongs wiederveröffentlicht.

Produktion und Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ice on Fire wurde von dem englischen Musikproduzenten Gus Dudgeon produziert, mit dem Elton John schon auf vorherigen Alben zusammenarbeitete.

Das Album enthält Gastauftritte von George Michael, der als Backgroundsänger auf Nikita und Wrap Her Up zu hören ist und Millie Jackson, welche auf Act of War zu hören ist.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. This Town – 3:56
  2. Cry to Heaven – 4:16
  3. Soul Glove – 3:31
  4. Nikita – 5:43
  5. Too Young – 5:12
  6. Wrap Her Up – 6:21
  7. Satellite – 3:57
  8. Tell Me What the Papers Say – 3:40
  9. Candy by the Pound – 3:56
  10. Shoot Down the Moon – 5:09
  11. Act of War (feat. Millie Jackson) – 4:43

Bonussongs der Wiederveröffentlichung 1999

  1. The Men Who Never Died – 5:12
  2. Restless – 4:25
  3. Sorry Seems to Be the Hardest Word (Live) – 3:23
  4. I'm Still Standing (Live) – 4:52

Charterfolge und Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Alben Chartquellen: [1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1985 Ice on Fire 5
(26 Wo.)
9
(28 Wo.)
2
(28 Wo.)
3
(23 Wo.)
48
(28 Wo.)
Erstveröffentlichung: 7. November 1985

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Alben Chartquellen: [2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1985 Nikita 1
(20 Wo.)
3
(18 Wo.)
1
(19 Wo.)
3 Silber
(13 Wo.)
7
(18 Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Oktober 1985
Wrap Her Up 54
(5 Wo.)
12
(10 Wo.)
20
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: November 1985
1986 Cry to Heaven 47
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: Februar 1986

Verkaufszahlen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1986 wurde Ice on Fire sowohl in Deutschland, als auch in den Vereinigten Staaten mit Gold ausgezeichnet.[3][4] Die höchste Auszeichnung erhielt das Album in der Schweiz, wo es 1989 mit Doppelplatin ausgezeichnet wurde.[5]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
allmusic [6]
Land/Region Auszeichnung Verkäufe
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI) Gold record icon.svg Gold 250.000
FrankreichFrankreich Frankreich (SNEP) Gold record icon.svg Gold 100.000
NeuseelandNeuseeland Neuseeland (RMNZ) Platinum record icon.svg Platin 15.000
NiederlandeNiederlande Niederlande (NVPI) Gold record icon.svg Gold 50.000
SchwedenSchweden Schweden (IFPI) Gold record icon.svg Gold 50.000
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI) Double platinum record icon.svg 2× Platin 100.000
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) Gold record icon.svg Gold 500.000
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) Platinum record icon.svg Platin 300.000
Insgesamt Gold record icon.svg 5× Gold
Platinum record icon.svg 4× Platin
1.365.000

Hauptartikel: Elton John/Auszeichnungen für Musikverkäufe

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DE AT CH UK US
  2. DE AT CH UK US
  3. DE: Gold
  4. US: God
  5. CH: 2 × Platin
  6. Bewertung: allmusic.com