Ich bin jung und brauche das Geld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ich bin jung und brauche das Geld
Studioalbum von Eko Fresh

Veröffent-
lichung(en)

3. November 2003

Label(s) Subword, BMG

Format(e)

CD, Download

Genre(s)

Deutscher Hip-Hop, Rap

Titel (Anzahl)

19

Laufzeit

73:09

Produktion

Chronologie
Ich bin jung und brauche das Geld Hart(z) IV
(2006)
Singleauskopplungen
5. Oktober 2003 Ich bin jung und brauche das Geld
26. Januar 2004 Ich will dich

Ich bin jung und brauche das Geld ist das Debütalbum des deutschen Rappers Eko Fresh. Es erschien am 3. November 2003 über die Labels Subword und BMG.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eko Fresh selbst und DJ Ses fungierten bei dem Album als ausführende Produzenten. Letzterer steuerte auch vier Beats bei. Die weiteren Lieder wurden von den Musikproduzenten Bazzazian, Tai Jason, PhreQuincy, RZA, J-Luv, Thomas Hofmann, Kingsize, DJ Sam, Hakan Yalcin, U.G., Jonas Saeed, William Hall, DJ Scream, G.O.D. und Hantaan produziert.

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Albumcover zeigt Eko Fresh, der in Blau gekleidet ist, seinen Arm ausstreckt und auf den Betrachter zeigt. Links oben befindet sich der rote Schriftzug Eko Fresh und rechts unten steht der Titel Ich bin jung und brauche das Geld in Rot. Der Hintergrund ist gelb gehalten.[1]

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf 14 Liedern des Albums treten neben Eko Fresh andere Künstler in Erscheinung. So ist die Sängerin Valezka viermal vertreten, während der Sänger G-Style drei Gastauftritte hat. Die Rapper Summer Cem und Caput sind ebenfalls auf drei Songs zu hören, wobei sie einmal mit der Rapgruppe Anti Garanti, die aus ihnen, Eko Fresh und Ercandize besteht, vertreten sind. Weitere Gäste sind der Sänger J-Luv, DJ Ses, der Rapper Azra, Resul Barini, Mr. William und Mr. Knight. Zudem arbeitet Eko Fresh mit dem schwedischen Sänger Mo und dem US-amerikanischen Rapper Joe Budden zusammen.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

# Titel Gastbeiträge Produzent Länge
1 Intro DJ Sam 1:55
2 Player 4 Life G-Style Kingsize 4:20
3 Zeig dich Summer Cem Hakan Yalcin 3:28
4 Hass mich Hakan Yalcin 4:58
5 Wir fliegen J-Luv Thomas Hofmann, J-Luv 4:28
6 Von Anfang an Valezka Kingsize 3:27
7 Der Don RZA 4:14
8 Mönchengladbach Love Summer Cem, DJ Ses DJ Ses 4:04
9 V-Leidenschaft Caput, Valezka U.G. 3:26
10 Dünya Dönüyor Azra, Resul Barini Bazzazian, DJ Ses, Kingsize 5:07
11 Ich bin jung und brauche das Geld G-Style DJ Ses 4:26
12 Ich will dich Joe Budden, Valezka Bazzazian 3:39
13 Afterparty Mo Jonas Saeed 3:39
14 All Around the World Mr. William William Hall 4:05
15 Was ich brauch Caput, G-Style DJ Ses 3:14
16 4 Türken Anti Garanti, Valezka Hakan Yalcin, Kingsize 4:16
17 Deutschrap Strikes Back Tai Jason 3:27
18 Outro PhreQuincy 2:20
19 For All My People (Bonustrack) Mr. Knight DJ Scream, G.O.D., Hantaan 4:36

Charterfolge und Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[2]
Ich bin jung und brauche das Geld
  DE 16 17.11.2003 (7 Wo.)
Singles
Ich bin jung und brauche das Geld
  DE 5 20.10.2003 (14 Wo.)
  CH 29 19.10.2003 (9 Wo.)
Ich will dich
  DE 57 09.02.2004 (6 Wo.)

Ich bin jung und brauche das Geld stieg am 17. November 2003 auf Platz 16 in die deutschen Albumcharts ein und belegte in den folgenden Wochen die Ränge 35 und 48. Insgesamt konnte es sich sieben Wochen in den Top 100 halten.[3] In Österreich und der Schweiz erreichte das Album die Charts nicht.

Als erste Single wurde am 5. Oktober 2003 der Titelsong Ich bin jung und brauche das Geld veröffentlicht, der eine Coverversion des Stücks The World’s Greatest von R. Kelly ist. Die Auskopplung war noch erfolgreicher als das Album selbst und erreichte Platz 5 in den deutschen Charts. Die zweite Single Ich will dich erschien am 26. Januar 2004 und belegte Rang 57 der Charts. Neben den Videos zu den Singles wurde auch ein Musikvideo zum Track Dünya Dönüyor gedreht.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
laut.de [4]

Stefan Johannesberg von laut.de bewertete das Album mit vier von möglichen fünf Punkten. Eko Freshs Style sei bereits „umfangreich und reif“ und er hebe mit seinem Debüt „Rap aufs nächste Level“. Auch wenn er mit seinem Style, der „Doppelreim-behangen und ironisch arrogant“ sei, polarisiere, wirke „nichts aufgesetzt“ und sein größter Pluspunkt sei die „Ehrlichkeit“.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Albumcover
  2. Chartquellen: DE AT CH
  3. Chartverfolgung Ich bin jung und brauche das Geld auf offiziellecharts.de
  4. Bewertung: laut.de