idealo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Idealo.de)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Globus-Icon der Infobox
idealo
Website-Logo
Deutschlands großer Preisvergleich
Preisvergleichsportal
Sprachen Deutsch
Sitz Berlin
Betreiber idealo internet GmbH
Registrierung optional
(aktualisiert Feb. 2021)
www.idealo.de

Idealo ist ein Online-Preisvergleichsportal mit Unternehmenssitz in Berlin-Kreuzberg.

Idealo Internet GmbH[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde von Martin Sinner, Albrecht von Sonntag, Christian Habermehl und anderen im Jahr 2000 in Berlin gegründet. Dies geschah mit 150.000 Euro Eigenkapital und 350.000 Euro aus einem KfW-Darlehen.[1] In den ersten Jahren bot das Portal überwiegend Produkte aus dem Bereich Consumer Electronics an, mittlerweile gehören auch Haushaltswaren, Gartengeräte, Freizeit- und Wellnessartikel sowie Kfz-Teile zum Sortiment. Im Juli 2006 übernahm die Axel Springer AG 74,9 %[2] der Idealo Internet GmbH. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte Idealo 800 festangestellte Mitarbeiter am Sitz in Berlin-Kreuzberg. Die Geschäftsführung bilden der Mitbegründer Albrecht von Sonntag sowie Philipp Peitsch[3] und Jörn Rehse.[4]

Idealo ist in Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und Spanien mit einem Portal vertreten. Zudem bietet das Unternehmen Services zum Hotel-, Mietwagen-, Fernbus-, Strom- und Gas-Preisvergleich an. Die Flugsuchmaschine flug.idealo.de ist in 15 Ländern verfügbar (Stand Januar 2015). Seit 2011 gibt es entsprechende Apps für Apple iOS und Android.

Des Weiteren hält Idealo seit 2011 eine Beteiligung am Online-Gutschein-Portal Sparheld.de.[5]

Struktur und Funktionsprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzer können ein bestimmtes Produkt suchen, oder eine Produktkategorie nach Eigenschaften filtern. Zu Produkten werden Testergebnisse, Nutzermeinungen, Preisverlauf und Datenblätter zur Verfügung gestellt. Idealo erstellte anfangs seine Datenbank durch automatisches Durchsuchen der Händler-Webseiten, sowie durch CSV-Dateien. Mittlerweile nur noch durch CSV- oder XML-Dateien, welche von den Händlern zur Verfügung gestellt werden.

Der Produkt-Preisvergleich umfasst 220 Millionen Angebote von 39.000 Händlern. Die von den Shops gelieferten Daten werden durch die Idealo Datenredaktion um technische Details, Testurteile, Bilder und Videos erweitert und auf der Seite dargestellt.

Um dem Nutzer zusätzliche Informationen und Kriterien zur Kaufentscheidung zu bieten, bildet Idealo auch Versandkosten, Zahlungsoptionen, Liefer- und Retourenbedingungen, Rezensionen sowie Shop-Siegel und Zertifikate ab. Die Produkte werden standardmäßig nach Popularität sortiert, können aber auch nach Preisen, Lieferzeiten und Rücksendekosten gefiltert werden. Dabei wird der günstigste Gesamtpreis hervorgehoben dargestellt. Auch gebrauchte Waren können über die Plattform gefunden werden. Diese werden allerdings gesondert ausgezeichnet, damit keine Verzerrung der Preise stattfindet.

Idealo bietet die Möglichkeit Produkte über die Checkout-Funktion zu bestellen. Der Verkauf findet dabei über den Onlineshop statt, Idealo übernimmt dabei jedoch die Kommunikation und die Datenübermittlung.

Umsatzgenerierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Voraussetzung für eine Listung bei Idealo ist der Abschluss eines Vertrags zwischen der Idealo Internet GmbH und dem Händler. Die Angebote werden vom Shop über CSV- und XML-Dateien an den Preisvergleich übermittelt und durch regelmäßige Updatezyklen aktualisiert.

Je nach vertraglicher Regelung bezahlt ein Online-Händler idealo für seine Dienstleistungen entweder einen festen Preis pro vermitteltem Besuch eines potenziellen Kunden oder einen zum realisierten Kundenumsatz prozentualen Preis. Dieser Preis ist zuletzt nach eigenen Angaben im Durchschnitt gestiegen. Für den Nutzer ist der Dienst kostenlos. Im Jahr 2018 erzielte idealo.de u. a. mit seinem Preisvergleichsdienst 113,3 Millionen Euro Umsatz.[6]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

idealo.de erreichte mit Stand November 2014 laut Arbeitsgemeinschaft Online Forschung eine monatliche Reichweite von 4,5 Millionen Usern und war damit der meistgeklickte Preisvergleich in Deutschland. Im Ranking von Alexa Internet wurde idealo.de mit Stand Januar 2019 auf Rang 39 gelistet.[7]

Das Verbrauchermagazin Guter Rat verlieh 2011 idealo.de gemeinsam mit geizhals.de das Urteil „sehr gut“ im Test unter zehn Preissuchmaschinen.[8][9]

Platz 1 mit der Note „sehr gut“ erreichte idealo laut Computer – Das Magazin für die Praxis in einem Test von Preisvergleichen im Jahr 2012.[10]

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen bezeichnete idealo als die „zuverlässigste“ von neun Preissuchmaschinen im Netz 2014.[11]

In einem Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität von 2014 wurde idealo.de zum Testsieger unter zehn Preissuchmaschinen gekürt.[12]

Rechtsstreitigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Google[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Idealo Internet GmbH hat im April 2019 vor dem Landgericht Berlin eine Schadensersatzklage in Höhe von 500 Millionen Euro gegen Google eingereicht.[13] Idealo wirft Google vor seine marktbeherrschende Stellung als Suchmaschinenbetreiber massiv zu missbrauchen. Die geforderte Schadensersatzsumme kann sich im Laufe des jahrelang andauernden Verfahrens auch noch erheblich erhöhen. Die Klage stützt sich auf ein 2007 abgeschlossene Kartellverfahren der EU zum Dienst Google Shopping. Dieses Kartellverfahren endete mit einem 2,4 Milliarden Euro Rekord-Bußgeld zu Ungunsten Googles. Die Richter sahen den Vorwurf bestätigt, dass Google seinen eigenen Preisvergleichsdienst im Markt – zum Nachteil von Wettbewerben – regelwidrig durchgesetzt hat. Idealo Geschäftsführer Philipp Peitsch gab sich zuletzt im August 2021 im Rahmen der OMKB Konferenz zuversichtlich, dass das bald zu erwartende Urteil klar und zu Gunsten von Idealo ausfallen werde.[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Berliner Morgenpost - Berlin: Unsere 15 Besten.
  2. http://www.axelspringer.de/media/cw_mediafactsheet_de_89438.html
  3. Preissuchmaschine Idealo erweitert Geschäftsführung. 13. Juli 2011, abgerufen am 9. Januar 2020 (deutsch).
  4. Jörn Rehse wird dritter Geschäftsführer bei idealo. Abgerufen am 6. Februar 2017.
  5. Sparheld International GmbH: Über Uns - Die Sparheld International GmbH. In: www.sparheld.de.
  6. Bundesanzeiger. In: www.bundesanzeiger.de.
  7. Idealo.de Traffic, Demographics and Competitors - Alexa. In: www.alexa.com.
  8. Internet-Preisvergleich - Preissuchmaschinen im Test.
  9. Testbericht über Preisvergleichsportale in Guter Rat 2/2011 - Testberichte.de. In: www.testberichte.de.
  10. Idealo Preisvergleiche im Test ▷ Testberichte.de-∅-Note. In: www.testberichte.de.
  11. Stichprobe mit neun Preissuchmaschinen zum Onlineshopping: Sparfüchse mit hoher Fehlerquote (Memento vom 29. März 2017 im Internet Archive)
  12. DISQ: Test Preissuchmaschinen (04.10.2014). In: disq.de.
  13. idealo verklagt Google auf rund eine halbe Milliarde Euro Schadensersatz. Abgerufen am 12. Oktober 2021.
  14. Google: Idealo mit CEO Philipp Peitsch klagen auf 500 Mio. Euro. 8. Oktober 2021, abgerufen am 12. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).