Igor Alexandrowitsch Magogin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Igor Magogin Eishockeyspieler
Igor Magogin
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 16. September 1981
Geburtsort Swerdlowsk, Russische SFSR
Größe 171 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Nummer #21
Schusshand Links
Spielerkarriere
2000–2004 Gasowik Tjumen
2004–2007 Sputnik Nischni Tagil
2007–2011 Awtomobilist Jekaterinburg
2011–2015 HK Jugra Chanty-Mansijsk
2015–2016 HK Lada Togliatti
2016–2017 Sewerstal Tscherepowez

Igor Alexandrowitsch Magogin (russisch Игорь Александрович Магогин; * 16. September 1981 in Swerdlowsk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der zuletzt bei Sewerstal Tscherepowez in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Igor Magogin begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei Gasowik Tjumen, für dessen Profimannschaft er von 2000 bis 2004 in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, aktiv war. Anschließend verbrachte der Angreifer drei Jahre lang bei dessen Ligarivalen Sputnik Nischni Tagil. Von 2007 bis 2009 spielte er in seiner Heimatstadt für Awtomobilist Jekaterinburg in der Wysschaja Liga.

Igor Magogin im Trikot des HK Lada Togliatti

Seit Awtomobilist zur Saison 2009/10 in die ein Jahr zuvor gegründete Kontinentale Hockey-Liga aufgenommen worden war, steht Magogin für den Verein in der KHL auf dem Eis. In der Saison 2010/11 kam er parallel zudem zu 12 Einsätzen für seinen Ex-Klub Sputnik Nischni Tagil in der neuen zweiten Spielklasse, der Wysschaja Hockey-Liga.

Im Juni 2011 wechselte er innerhalb der KHL zum HK Jugra Chanty-Mansijsk, wo er in den folgenden vier Jahren unter Vertrag stand und seine Leistungen regelmäßig bestätigen konnte. Im Mai 2015 verließ er den HK Jugra und wurde vom HK Lada Togliatti unter Vertrag genommen.

In der Saison 2016/17 stand Magogin bei Sewerstal Tscherepowez unter Vertrag. Im Januar 2017 erlitt er infolge eines Zusammenpralls ein Schädel-Hirn-Trauma, musste die Saison beenden und ist seither vereinslos.

KHL-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 5 227 31 66 97 185
Playoffs 1 4 2 0 2 2

(Stand: Ende der Saison 2013/14)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]