Igor Konstantinowitsch Kunizyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Igor Kunizyn Tennisspieler
Igor Kunizyn
Igor Kunizyn 2007 bei den Australian Open
Nation: RusslandRussland Russland
Geburtstag: 30. September 1981
Größe: 180 cm
Gewicht: 75 kg
1. Profisaison: 1999
Rücktritt: 2013
Spielhand: Rechts; beidhändige Rückhand
Trainer: Allen Fox
Preisgeld: 2.861.069 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 89:152
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 35 (6. Juli 2009)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 65:87
Karrieretitel: 1
Höchste Platzierung: 49 (9. Juni 2008)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Igor Konstantinowitsch Kunizyn (russisch И́горь Константи́нович Куни́цын; * 30. September 1981 in Wladiwostok, Sowjetunion) ist ein ehemaliger russischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er gewann seinen einzigen ATP-Titel im Einzel beim Kremlin Cup in Moskau im Jahr 2008, wo er seinen Landsmann Marat Safin, den Finalisten aus 2006, in drei Sätzen besiegte. 2010 gewann er beim selben Turnier außerdem seinen einzigen Titel in der Doppelkonkurrenz. Darüber hinaus stand er in drei weiteren Finals. Bereits 2006 schaffte er es das erste Mal in die Top 100, seine beste Platzierung datiert auf den 6. Juli 2009 mit Position 35.

Sein letztes Match bestritt er 2013 bei der Qualifikation für Wimbledon.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250 (2)
ATP Challenger Tour (12)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (2)
Sand (0)
Rasen (0)
Teppich (0)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 4. Oktober 2008 RusslandRussland Moskau Hartplatz (i) RusslandRussland Marat Safin 7:66, 6:74, 6:3
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 17. Mai 2004 UsbekistanUsbekistan Fargʻona Hartplatz IndienIndien Prakash Amritraj 6:4, 7:5
2. 25. Juli 2005 RusslandRussland Toljatti Hartplatz SlowakeiSlowakei Victor Bruthans 6:1, 6:2
3. 1. August 2005 RusslandRussland Saransk Sand Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Boris Pašanski 7:5, 6:4
4. 19. November 2007 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Shrewsbury Hartplatz (i) NiederlandeNiederlande Igor Sijsling 6:2, 6:4
5. 17. September 2008 UkraineUkraine Donezk Hartplatz UkraineUkraine Serhij Bubka 6:3, 6:3
6. 29. August 2010 KasachstanKasachstan Astana Hartplatz RusslandRussland Konstantin Krawtschuk 4:6, 7:65, 7:63
7. 22. Mai 2011 ItalienItalien Cremona Hartplatz DeutschlandDeutschland Rainer Schüttler 6:2, 7:62
8. 19. August 2012 UsbekistanUsbekistan Qarshi Hartplatz WeissrusslandWeißrussland Dsmitryj Schyrmont 7:610, 6:2

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 24. Oktober 2010 RusslandRussland Moskau Hartplatz (i) RusslandRussland Dmitri Tursunow SerbienSerbien Janko Tipsarević
SerbienSerbien Viktor Troicki
7:68, 6:3
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 7. Mai 2001 UsbekistanUsbekistan Fargʻona Hartplatz SudafrikaSüdafrika Rik De Voest KanadaKanada Simon Larose
AustralienAustralien Michael Tebbutt
6:1, 6:74, 6:3
2. 1. August 2004 SpanienSpanien Segovia Hartplatz WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Waltschkou SpanienSpanien Daniel Muñoz de La Nava
SpanienSpanien Iván Navarro
3:6, 6:3, 6:2
3. 7. September 2004 UkraineUkraine Donezk Hartplatz ItalienItalien Uros Vico SchweizSchweiz Marco Chiudinelli
KroatienKroatien Lovro Zovko
3:6, 6:3, 6:4
4. 7. Februar 2005 SerbienSerbien Belgrad Teppich UkraineUkraine Orest Tereschtschuk TschechienTschechien Lukáš Dlouhý
TschechienTschechien Jan Vacek
walkover

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 26. Juni 2006 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nottingham Rasen RusslandRussland Dmitri Tursunow IsraelIsrael Jonathan Erlich
IsraelIsrael Andy Ram
3:6, 2:6
2. 15. Juli 2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Newport Rasen AustralienAustralien Nathan Healey AustralienAustralien Jordan Kerr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Thomas
3:6, 5:7
3. 4. Oktober 2009 MalaysiaMalaysia Kuala Lumpur Hartplatz (i) TschechienTschechien Jaroslav Levinský PolenPolen Mariusz Fyrstenberg
PolenPolen Marcin Matkowski
2:6, 1:6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Igor Kunitsyn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien