Igor Schpilband

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Igor Schpilband bei der Trophée Eric Bompard 2010

Igor Schpilband (russisch Игорь Юрьевич Шпильбанд; * 14. Juli 1964 in Moskau) ist ein ehemaliger sowjetischer Eistänzer und heutiger Eistanztrainer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Igor Schpilband und Marina Sujewa mit ihren Schülern Maia und Alex Shibutani

Gemeinsam mit seiner Eistanzpartnerin Tatjana Gladkowa wurde Schpilband 1982 Vize-Juniorenweltmeister und 1983 Juniorenweltmeister im Eistanz. Das Paar wurde von Ljudmila Pachomowa trainiert. Nach deren Krebstod im Jahr 1986 traten Gladkowa und Schpilband vom Amateursport zurück.

Schpilband war mit der russischen Paarläuferin, Juniorenweltmeisterin von 1979 und Bronzemedaillengewinnerin der Europameisterschaft 1985, Veronika Perschina (mit Marat Akbarow) verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder. Die Tochter Jekaterina startet auf nationaler Ebene in den USA.

Im Januar 1990 flüchtete Schpilband mit seiner Ehefrau Veronika Perschina und den Eistänzern Gorsha Sur and Jelena Krikanowa in die Vereinigten Staaten, wo er sich in Canton, Michigan niederließ. Dort arbeitet er als erfolgreicher Eistanztrainer, zunächst gemeinsam mit Elizabeth Coates und ab 2001 mit Marina Sujewa. Für die meisten seiner Schützlinge arbeitet Schpilband auch als Choreograph. Er ist mit der Trainerin Adrienne Lenda verheiratet.

Bei der Weltmeisterschaft 2011 in Moskau landeten mit Tessa Virtue & Scott Moir, Meryl Davis & Charlie White sowie Maia Shibutani & Alex Shibutani drei von Schpilband und Sujewa in Detroit trainierte Eistanzpaare auf dem Podium.

Am 3. Juni 2012 bestätigte Schpilband, von seinem Verein entlassen worden zu sein. Er zeigte sich überrascht und schockiert darüber.[1]

Igor Schpilband und Marina Sujewa mit den von ihnen trainierten Medaillengewinnern der Eistanzkonkurrenz bei der Weltmeisterschaft 2011

Schüler von Igor Schpilband[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eistanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(mit Tatjana Gladkowa)

Wettbewerb / Jahr 1982 1983
Juniorenweltmeisterschaften 2. 1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Igor Shpilband – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.freep.com/article/20120603/SPORTS18/120603037/Coach%20Igor%20Shpilband%20Canton%20Figure%20Skating%20Club