Ikarus Orkan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ikarus Orkan
f2
Typ: Bomber
Entwurfsland:

Jugoslawien Konigreich 1918Königreich Jugoslawien Jugoslawien

Hersteller:

Ikarus

Erstflug:

1940

Produktionszeit:

1939–1941

Stückzahl:

1 Prototyp

Die Ikarus Orkan war ein zweimotoriges leichtes Bomben- bzw. Angriffsflugzeug des jugoslawischen Flugzeugherstellers Ikarus bei Zemun.
1940 wurde ein Prototyp gebaut; der Zweite Weltkrieg, der auch Jugoslawien 1941 erfasste, verhinderte die weitere Entwicklung des Flugzeugs.

Die Ikarus Orkan wurde von zwei 14-Zylinder-Doppelsternmotoren Fiat A.74 RC.38 mit je 840 PS angetrieben, war in gemischter Bauweise ausgelegt und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 550 km/h in 4000 Metern Höhe.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Spannweite: 13,25 m
  • Länge: 10,00 m
  • Höhe: 3,20 m
  • Flügelfläche: 26,00 m²
  • Flügelstreckung: 6,8
  • Antrieb: zwei Fiat A.74 RC.38 mit je 618 kW (840 PS)
  • Höchstgeschwindigkeit: 545 km/h in 4000 m, 468 km/h in Bodennähe
  • Dienstgipfelhöhe: 11.000 m
  • Reichweite: 1200 km
  • Durchschnittliches Abfluggewicht: 4500 kg
  • Besatzung: 2
  • Bewaffnung: eine 20-mm-Bordkanone (60 Schuss), ein 12,7-mm-MG (250 Schuss), drei 7,92-mm-MG (je 250 Schuss), bis zu 400 kg Bomben

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Encyclopedia of World Aircraft. Prospero Books, , ISBN 1-8941-0224-X.
  • Vojna enciklopedija. Narodna armija, YU-Beograd 1975, S. 348.
  • Petar Bosnić: Orkan iz Ikarusa. In: BB Soft (Hrsg.): Aeromagazin. 10, YU-Beograd, September 1999., S. 30–32. ISSN 1450-6068.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]