Ilanka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ilanka
Eilang
Zusammenfluss von Eilang und Oder bei Świecko

Zusammenfluss von Eilang und Oder bei Świecko

Daten
Lage Wojewodschaft Lebus, Polen
Flusssystem Oder
Abfluss über Oder → Stettiner Haff
Ursprung Jezioro Trawno südöstlich von Torzym
52° 17′ 34″ N, 15° 1′ 40″ O
Mündung bei Świecko (Schwetig) in die OderKoordinaten: 52° 17′ 57″ N, 15° 5′ 32″ O
52° 17′ 57″ N, 15° 5′ 32″ O
Durchflossene Seen Jezioro Ilno
Kleinstädte Torzym, Rzepin
Gemeinden Słubice

Die Ilanka (deutsch Eilang) ist ein rechter Nebenfluss der Oder in Polen.

Sie entspringt drei Kilometer südöstlich von Torzym (Sternberg). Ihr weiterer Lauf geht nach Nordwesten bis sie nach 20 km das Tal des von Ośno Lubuskie (Drossen) kommenden Lenka (Lenzebachs) erreicht und diesen aufnimmt. Dabei folgt der Fluss dem Tal dieses rechten Zuflusses und ändert seinen Lauf nach Süden und fließt durch die Stadt Rzepin (Reppen). In ihrem Unterlauf verläuft die Ilanka in westliche Richtung parallel zur Oder in deren Tal.

Bei dem Dorf Świecko (Schwetig), mündet der Fluss drei Kilometer südöstlich von Frankfurt (Oder) in die Oder (amtlicher Oder-Kilometer 578,8). Die Länge des Flusses beträgt etwa 52 km.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ilanka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Die Eilang bei Rybocice (Reipzig).