Los Ilegales

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ilegales)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Los Ilegales
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1][2]
La vida es fuego
  ES 29 29.03.2015 (5 Wo.)
Mi vida entre las hormigas
  ES 23 25.06.2017 (1 Wo.)
Lujuria y corazón
  ES 79 26.08.2018 (1 Wo.)
EPs[1]
Rebelión
  ES 7 07.10.2018 (7 Wo.)

Los Ilegales ist eine der erfolgreichsten Bands der Musik-Genres Merengue und Merengue Hip Hop. Sie besteht aus den Musikern Vladimir Dotel, Víctor Waill, Manuel Tejada und Roger Sánchez.

Die Band stammt aus der Dominikanischen Republik, wo sie mit ihren Merengue-Stücken erfolgreich war. Mit Merengue-Hip-Hop-Songs waren sie in ganz Amerika erfolgreich, besonders in Venezuela, Mexiko und Chile, aber auch in den Latin Clubs der Vereinigten Staaten. Auch in Europa, besonders in Spanien, waren ihre Titel oft zu hören.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: Ilegales (enthält die Hits: „Morena“ und „Fiesta caliente“)
  • 1997: Rebotando (enthält den Hit „El taqui taqui“)
  • 1998: Ilegales en la mira
  • 2000: On time
  • 2002: Marca registrada
  • 2003: La historia (2CD)
  • 2007: La República
  • 2009: Hecho en el patio
  • 2011: Celebration
  • 2013: El sonido
  • 2015: La vida es fuego
  • 2017: Mi vida entre las hormigas
  • 2018: Lujuria y corazón

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Rebelión

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: La otra (feat. Alexandra)
  • 2013: Chucuchá (US: PlatinPlatin)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ilegales in den spanischen Charts
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: US

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]