Ilhéu de São Lourenço

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ilhéu de São Lourenço
Ilheu de s lourenco s barbara.JPG
Gewässer Atlantischer Ozean
Inselgruppe Azoren
Geographische Lage 36° 59′ 9,5″ N, 25° 2′ 36,2″ WKoordinaten: 36° 59′ 9,5″ N, 25° 2′ 36,2″ W
Ilhéu de São Lourenço (Azoren)
Ilhéu de São Lourenço
Länge 240 m
Breite 190 m
Fläche 3 ha
Höchste Erhebung 84 m
Einwohner (unbewohnt)
Historische Karte der Bucht von São Lourenço (1869)
Historische Karte der Bucht von São Lourenço (1869)

Die Ilhéu de São Lourenço, auch Ilhéu do Romeiro genannt, ist eine kleine Insel, die der Ostküste der Azoreninsel Santa Maria vorgelagert ist. Sie gehört zur Gemeinde Santa Bárbara im Kreis Vila do Porto.

Das felsige Eiland liegt am Südende der Bucht von São Lourenço, etwas über 100 m östlich der Landspitze Ponta Negra.[1] Die steil aufsteigende runde Insel mit einer nach Osten gerichteten schmalen Landzunge besitzt eine für Boote zugängliche Tropfsteinhöhle.[2]

Die Ilhéu de São Lourenço ist Teil des Schutzgebietes Reserva Natural da Baía de São Lourenço der IUCN-Kategorie V (Geschützte Landschaft).[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Reserva Natural da Baía de São Lourenço auf der Website der Freguesia de Santa Bárbara, abgerufen am 27. Juli 2017 (portugiesisch)
  2. Sao Lourenco auf azoren-online.com, abgerufen am 27. Juli 2017
  3. Protected Landscape Area of the Baía de São Lourenço auf der Seite der Regierung der Azoren, abgerufen am 27. Juli 2017 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ilhéu de São Lourenço – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien