Ilha de Tinharé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ilha de Tinharé
Praia da Argila bei Gamboa
Praia da Argila bei Gamboa
Gewässer Atlantischer Ozean
Geographische Lage 13° 30′ S, 38° 58′ WKoordinaten: 13° 30′ S, 38° 58′ W
Ilha de Tinharé (Bahia)
Ilha de Tinharé
Länge 23,1 km
Breite 14,5 km
Straße in Gamboa
Straße in Gamboa

Die Ilha de Tinharé ist eine brasilianische Insel im Atlantik. Sie gehört zum Municipio Cairu im Bundesstaat Bahia in Brasilien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tinharé liegt weniger als einen Kilometer vom brasilianischen Festland bei Valença entfernt. Unmittelbar südlich davon liegt die Ilha de Boipeba, und westlich die Ilha de Cairu. Die Insel erstreckt sich 23,1 km in Nord-Süd-Richtung und erreicht im Norden mit 14,5 km ihre größte Breite, der Süden der Insel erreicht nur 5 km Breite.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Haupthafen der Insel ist Morro de São Paulo an der Nordspitze der Insel. Die Insel ist per Fähre erreichbar. Morro de São Paulo wird mehrmals täglich in einem 20-minütigen Flug mit Aereo-Taxi angeflogen. Mit dem Katamaran fährt man ca. zwei Stunden. Auf der gesamten Insel ist jede Art von Kraftfahrzeugverkehr nicht gestattet.

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verfallene Festung aus dem Jahre 1630. 1822 war sie Stützpunkt des englischen Lord Cochrane, der Brasilien beim Unabhängigkeitskrieg unterstützte.[1]
  • Kirche Nossa Senhora da Luz aus dem 19. Jh.
  • Kloster Convento Santo Antônio
  • Leuchtturm (Denkmalschutz)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ilha de Tinharé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.brasilien.de/ReiseService/reiseangebote/bahia/sehenswuerdigkeit/tinhare.asp