Ilija Dürhammer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ilija Dürhammer (* 12. März 1969 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller, Literaturwissenschafter und Kulturhistoriker, der im Burgenland lebt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ilija Dürhammer wuchs als Sohn bulgarischer Vorfahren und eines österreichischen Vaters[1] in Wien auf, wo er auch maturierte. Anschließend studierte er an der Universität Wien Germanistik, Musik- und Theaterwissenschaft und Geschichte. Danach wirkte er als Lektor, freier Autor und Wissenschaftler an den Universitäten Die Angewandte (Wien), Universität Sofia (Bulgarien) und Universität Budapest (Ungarn). Heute lehrt er am Bundesgymnasium Oberschützen.

Dürhammer war mehrfach Ausstellungskurator und Autor bzw. Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen zu literarischen und kulturgeschichtlichen Themen. Zugleich verfasste er Romane, Prosa und Lyrik.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literarische Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaftliche Studien (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Architekt DI Karl Dürhammer, BIG.